Whisky-Hefe: eine genetisch manipulierte Wunderwaffe

Ähnlich der Herstellung von Bier ist die Produktion von Whisky äußerst überschaubar. So überschaubar, dass sich dies sogar der ein oder andere Laie zutrauen würde. Braucht es letztlich ja auch nicht mehr als Getreide, Hefe, Wasser, Destille und Holz. Aber spätestens bei der Auswahl der Hefe wird deutlich: diese Dinger sind High Tech-Utensilien. Teils nach genetischen Vorlieben einer ganzen Industrie.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

4 Fakten über US-amerikanischen Whiskey, die du wissen solltest

Old Fashioned, Pappy Van Winkle, Manhattan, Jim Beam. Die Spirituosen- und Cocktailwelt käme nicht ohne sie aus: US-amerikanische Whiskeys. Dennoch verdienen jene Getreide-Destillate hierzulande noch nicht die Aufmerksamkeit und Würdigung, die sie eigentlich verdienen. Destillate, die in vielerlei Hinsicht Superlative aufstellen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Casa Noble Crystal Tequila im Test

Dem Endkunden meist verborgen, wird seit ca. 1 Jahr der deutsche Tequila-Markt kräftig umgewälzt. Importeure schieben ihre Portfolios hin und her, um am Ende für einen etwaigen Tequila-Hype gut positioniert zu sein. Eine dieser wanderten Marken ist Casa Noble. Was deren ungelagerte Version, Casa Noble Crystal, dabei im Glas so liefert, konnte ich mir kürzlich selbst ansehen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Rhein-Perlen: 18 der schönsten neuen Cocktails aus dem Seiberts, Köln

Es ist noch kein halbes Jahr her, da präsentierten wir die 20 schönsten Cocktail-Kreationen aus dem Seiberts in Köln. In der Zwischenzeit ist in der Rhein-Metropole viel passiert um Slivovic, Spargel, getrocknete Orangen und Gin. Pünktlich zum Wochenende präsentieren wir euch daher die 18 schönsten Neukreationen des Teams um Barchef Volker Seibert.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Tschin im Test

Ich habe es mittlerweile aufgegeben, über den Gin-Markt zu lamentieren. Ein Markt, der aus allen Nähten platzt. Und sind wir doch mal ehrlich. Der Endverbraucher trägt ja auch nicht das Risiko einer neuen Geschäftsidee. Auch nicht die eines neuen Gins. Vielmehr kann er unter Tausenden seine Lieblinge wählen. Ob es der neue, puristische Tschin in eine solche Riege schaffen kann, konnte ich mir kürzlich selbst ansehen.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Super Premium? Wie eine Marketing-Kategorie den Ast absägt, auf dem sie sitzt

Steigende Preise bei Gin, steigende Preise bei Scotch. Tendenzen, die nicht jedem Kunden zusagen. Deren Geldbörsen erst recht nicht. Provokative und deutliche Worte über eine Industrie, die sich mehr und mehr zur Parodie ihrer selbst wandelt, findet Eye for Spirits-Autor Günther Heinisch. Über eine Marketing-Kategorie, die tief in die Taschen greift und so den Ast absägt, auf dem sie sitzt.

Weiterlesen... · Kommentare { 15 }

Der Luxus-Hybride Grey Goose VX startet offiziell in Deutschland

Man kann es für ein innovatives Hybrid-Projekt oder für ein überteuertes Prestige-Produkt halten. Fakt ist allerdings, dass der neue Grey Goose VX scheinbar so erfolgreich ist, dass dessen Vertrieb nun auch offiziell auf Deutschland ausgeweitet wird. Platz frei für eine Cognac-Vodka-Melange mit einem Preis, der weitaus mehr ist als Premium.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Maison Ferrand und der neue High End Ananas-Rum

Das französische Spirituosen-Unternehmen Maison Ferrand erfindet das Rad nicht gerade neu, wenn es ein paar Ananas-Rinden in Rum einlegt. Das taten bereits Hersteller in der Vergangenheit. Selbst in der heimischen Küche wäre dies keine Innovation. Das Interessante ist aber vielmehr, wie das Gesamtpaket des neuen Plantation Pineapple Rum konzipiert wurde.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }
banner