Was du als Whisky-Fan über Bakterien & Off-Flavours wissen solltest

Die Herstellung von Whisky könnte so schön einfach sein. Klare Schritte, einer folgt dem anderen. Während die einzelnen Etappen einer Brennerei tatsächlich recht überschaubar sind, gibt es allerdings noch jene Details, über die die gängige Literatur kaum schreibt: Bakterien und Pilze. 2 Organismen, mit denen ein Whisky steht und fällt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Gin per GPS: Gin-finder.de seit heute online

Mit dem Trend kommen die Ideen. Mit dem Gin-Trend auch digital. So ging heute die Website gin-finder.de live. Das erklärte Ziel: Gin-Connaisseurs und Fans der Wacholder-Spirituose online und per GPS die nächstgelegenen Shops und Bars zu präsentieren, in denen man seiner Leidenschaft frönen kann.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Tesla Šljivo im Test

Slivovitz kennt man, Slivovitz hat man vielleicht schon einmal probiert, unbedingt kaufen würden man Slivovitz hierzulande allerdings nicht unbedingt. Dass der Inbegriff eines Pflaumenbrandes jedoch auch das Potential hat, qualitativ ein Zeichen zu setzen und dabei noch cool zu sein, das beweist der neue Tesla Šljivo aus den Gefilden des Frankfurter Barnetzwerks.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Inchgower 14 Jahre Old Particular im Test

Sie ist eine jener Scotch Destillerien, die im Kielwasser namhafter Whisky-Marken mitschwimmt: Inchgower. Keine Single Malt Original-Abfüllungen, keine Besichtigungen, nicht einmal eine eigene Website. Was Inchgower tatsächlich drauf hat, erfährt man unverfälscht nur über Single Cask Abfüllungen wie jene von Douglas Laing. Zum Beispiel der Inchgower 14 Jahre Old Particular.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Sinn und Unsinn im deutschen Gin

Ihr Granit Bavarian Gin wurde erst kürzlich im Mixology Taste Forum auf einen der vordersten Plätze gewählt. Die Alte Hausbrennerei Penninger aus dem bayerischen Hauzenberg hat das geschafft, was sich viele Gin Start Ups wünschen: einen festen Platz auf dem Markt. Ein Gastbeitrag von Stefan Penninger über Individualität und Agentur-Gins, über Sinn und Unsinn im deutschen Gin.

Weiterlesen... · Kommentare { 11 }

Laphroaig 15 Jahre: Beam Suntory legt einen Klassiker neu auf

Er ging von der Bühne, um Platz zu machen für einen etwas älteren Nachfolger: der Laphroaig 15 Jahre. Vor über 4 Jahren als offizielle Abfüllung eingestampft, bringt die Islay-Destillerie unter ihrer Dachmarke Beam Suntory nun anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Brennerei seinen 15 jährigen Single Malt Scotch in begrenzter Stückzahl wieder auf den Markt.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

3 Drinks, die das Zeug zum Aperitif Trend 2015 haben

Er soll Wiedererkennungswert haben. Kann dabei gerne auch herb, fruchtig oder süß sein. Vor allem aber sollte er der ideale Begleiter sein, wenn man die Beine hochlegt und den Kopf Richtung Sonne lenkt. Wenn man Arbeit, Stress und Lärm hinter sich lässt. 3 Produkte und Drinks, die das können und das Zeug zum Aperitif Trend 2015 haben: hier und jetzt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Captain Morgan White Rum im Test

Ohne Frage: Captain Morgan ist ein Produkt der Marketing-Abteilung von DIAGEO. Es ist ein Partygetränk, ein Quantitätsprodukt, ein Verkaufsschlager. Der neueste Portfolio-Zuwachs dieser Marke, der den Namen des berühmten Freibeuters trägt, kommt ohne Holzkontakt in die Flaschen. Der Captain Morgan White Rum. Ein Produkt mit einem alles sagenden Serviervorschlag.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }
banner