Die Titanic, ein Whisky und eine besondere Dame

Übermorgen vor einhundert Jahren sank das größte Passagierschiff seiner Zeit: die Titanic. Und auch wenn sie heute von einigen als Symbol menschlicher Arroganz bezeichnet wird, möchte ich hier keinen weiteren Artikel über Spekulationen oder Geschichten zum Untergang schreiben, sondern über einen Whisky berichten, dessen Bekanntheit mit einem Brief der Titanic-Reederei White Star Line an Berry Bros. and Rudd zwei Tage nach der Katastrophe begann.

Bildquelle: paukrus

Am 17. April 1912, zwei Tage nach dem Untergang der Titanic, erhielt das Unternehmen Berry Bros. & Rudd ein Schreiben der verantwortlichen Reederei White Star Line. In diesem Brief teilte man BBR mit, dass neben Wein auch die 24 Flaschen Malt Whisky zusammen mit dem Schiff untergangen sind. Man wandte sich bei White Star Line anscheindend recht schnell wieder bürokratischen Aufgaben zu, denn das Schreiben war auf den 16. April datiert, nur ein Tag nach der Katastrophe.

Eine gerahmte Kopie dieses Briefes hängt seither im bekannten Londoner Shop von Berry Bros & Rudd.

Plucky little countess of Rothes

Die Geschichte um die verlorenen Flaschen Malt Whisky spielt bei BBRs aktueller Abfüllung jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Vielmehr möchte man einer speziellen schottischen Dame Tribut zollen.

Die damalige Gräfin von Rothes war Passagier während der Jungfernfahrt der RMS Titanic. Nach der Kollision mit dem Eisberg übernahm sie das Ruder und Kommando von Rettungsboot No. 8. Der eigentliche Steuermann war mit der Situation dermaßen überfordert, dass er die Passagiere nicht aus der Gefahrenzone navigieren konnte. Anscheinend verdankt dem Einsatz der Gräfin von Rothes so mancher Passagier sein Leben.

Zu ihren Ehren veröffentlichte Berry Bros & Rudd. am 6. April 2012 einen 13- jährigen 1998er Single Malt der Glenrothes-Destillerie. Dieser Sherry Cask-Whisky wurde auf 100 Flaschen limitiert und war  für umgerechnet ca. 120,- Euro zu haben. Jede dieser Flaschen hatte aus nostalgischen Gründen ein Replika-Label des frühen 20. Jahrhunderts.

Ähnliche Artikel:

, , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort