Cocktail-Rezeptur: Caorunn Manzangria

Aus ökonomischer Sicht ist es immer gut, wenn ein Hersteller die Stärken seines Destillats kennt. Eine der Stärken des Gins ist seine ausgezeichnete Verwendbarkeit in Longdrinks oder anderen erfrischenden Cocktails. Die schottische Marke Caorunn hat diese Stärke erkannt und bringt halbjährlich Rezepturen auf ihren Gin zugeschnitten heraus. Eine der hochprozentigen Sommer-Perlen ist der Caorunn Manzangria.

ManzangriaDer Name verrät bereits leicht in welche Richtung dieser Drink geht: Sangria. Dass diese qualitativ mehr drauf hat und hochwertiger sein kann als die 2,- Euro-Plörre aus dem Tetrapak, zeigt unter anderem der Caorunn Manzangria.

Zutaten:

  • 5 cl Dry Gin (z. B. Caorunn)
  • 7,5 cl Rotwein
  • 2,5 cl Frisch gepresster Orangensaft (Fruchtfleisch entfernen (!))
  • Fentimans Tonic Water
  • Muskat (gemahlen)
  • Zimt (gemahlen)

Zubereitung:

In ein vorgekühltes Rotwein- oder auch Kelchglas Eiswürfel geben. Anschließend Gin, Rotwein und Orangensaft hinzugeben. Vorsichtig umrühren. Auf den Drink eine Prise Muskat und Zimt geben.

Die Dekoration greift schließlich Elemente des Drinks selber auf und bringt noch die restlichen fruchtigen Sangria-Eigenschaften. In den Cocktail wird eine Zimt-Stange gegeben sowie je 1 bis 2 dünne Orangen- und Apfelscheiben (am besten der Sorte Granny Smith).

Ähnliche Artikel:

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

banner