Werbung

Gin Botanicals Teil 10: Bisameibisch und Hagebutte

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bei der Wahl der Zutaten für einen Gin sind keine Grenzen gesetzt. Zwar muss per EU-Verordnung das Wacholderaroma dominant sein. Da Geschmack jedoch subjektiv ist, ist dies eher als Richtwert zu verstehen. Die Botanicals, mit denen daher für neue Aromen experimentiert wird, sind unzählig. Mit dabei sind unter anderem die Exoten Bisameibisch und Hagebutte.

Mit Bisameibisch und Hagebutte erscheinen Nummer 19 und 20 der bekannten Gin-Botanicals auf Eye for Spirits. An sich recht viele. Verglichen mit den 160 bekannten Zutaten zur Aromatisierung von Gin ist dies allerdings nur ein Bruchteil.

Sowohl Bisameibisch als auch Hagebutte gelten nicht gerade als Massenware in der Herstellung von Gin, verleihen ihm dennoch eine unverwechselbare und markante Note.

bisameibisch

Bildquelle: stewartcc

Bisameibisch (Abelmoschus moschatus)

Der Artname moschatus deutet es bereits an. Die Pflanze hat irgendetwas männliches. Der Grund sind die Früchte mit ihren Samen, die ein nach Moschus duftendes ätherisches Öl enthalten.

Auch wenn der Bisameibisch hauptsächlich nur in Indien und anderen asiatischen Regionen wächst, ist er dennoch aufgrund seiner Samen eine gefragte Pflanze bei der Herstellung von Parfüms, Likören, Süßspeisen oder eben auch Gin. Eingelegt in hochprozentigen Alkohol extrahiert dieser das nach Moschus duftende Öl. Ambrette, so der Name des Öls, soll unter anderem gegen Krämpfe und Appetitlosigkeit helfen.

Hagebutte

hagebutte

Bildquelle: Mario Spann

Hagebutten können mehr als nur Juckreizauslöser bei einem Kinderstreich sein. Sie gelten als Vitamin C-reich, als Arzneimittel gegen Gelenkschmerzen, Arthrose, Gicht oder Rheuma und als Zutat für unter anderem Gin.

Dabei versteht man unter Hagebutte nicht nur eine einzelne Pflanze, sondern die Früchte verschiedener Rosengewächse. Diese werden zur Verarbeitung entkernt und getrocknet. Zur Aromatisierung entscheidend ist die Fruchthülle, die eine Fülle an Inhaltsstoffen bereithält. Darunter die Vitamine A, B1, C und E, diverse Mineralien, ätherische Öle, Eisen, Karotin, Pektin und verschiedene Säuren und Gerbstoffe. Hagebutten sorgen im Gin für ein fruchtig-saures und teils erdiges Aroma.

 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.

, , , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar