Cocktail-Rezeptur: Old Fashioned » Cocktail, old fashioned » Eye For Spirits

Werbung

Cocktail-Rezeptur: Old Fashioned

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Old_Fashioned_© Brent Hofacker - Fotolia.com

Er ist klassisch und er ist altmodisch. So behauptet es zumindest sein Name: der Old Fashioned Cocktail. Tatsache ist jedoch, dass dieser Drink der Urvater des Cocktails ist. Er spielt mit den Nuancen seiner wenigen Zutaten und ergibt einen hervorragenden Drink. Wie bei so vielen Klassikern mit wenigen Zutaten, so gilt auch beim Old Fashioned: Der Teufel liegt im Detail.


Der Old Fashioned ist der Archetyp eines Cocktails. Die wenigen Zutaten dieses Drinks definierten zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Rezeptur jener Getränke, die damals unter dem Begriff „Cocktail“ zusammengefasst wurden. Praktisch bestand jene Kategorie gemixter Drinks zur damaligen Zeit per Definition aus einem Mischmasch aus Spirituose, Bitters, Wasser und Zucker.

So übersichtlich die Zutatenliste des Old Fashioned Cocktails aber auch erscheint, so viele Variationen gibt es den Drink zu zubereiten. Mal wird nur das Schmelzwasser der Eiswürfel verwendet, mal Sodawasser hinzugeben. Mal werden Zuckerwürfel genommen, mal Zuckersirup.

Mit der Rezeptur des Old Fashioned wird seit jeher gespielt. Teils so freizügig, dass sich hieraus komplett neue Cocktails entwickelten, wie z. B. der Sazerac. Ein Nahverwandter des Old Fashioned, dessen Basisspirituose Rye Whiskey oder Cognac ist und der nach Peychaud Bitters und Absinth verlangt.

Zutaten:

  • 5 cl Bourbon oder Rye Whiskey
  • Bitters (z. B. Angostura)
  • Zuckerwürfel
  • Eiswürfel
  • Zitronenzeste

Zubereitung:

Zur Zubereitung des Old Fashioned Cocktails wird zunächst der Zuckerwürfel in einen Tumbler zusammen mit Whiskey und Bitters gegeben. Der Zuckerwürfel wird anschließend mit dem Muddler zerdrückt und verrührt, so dass der Drink eine homogene Konsistenz hat, d.h. keine Zuckerstückchen mehr zu erkennen sind. Nun wird das Glas mit möglichst großen Eiswürfel aufgefüllt und diese mit dem Barlöffel verrührt. Dies sollte ca. 20 – 30 Sekunden dauern, mindestens jedoch so lange, dass sich die Eiswürfel etwas in den Drink abgesenkt und Schmelzwasser abgegeben haben. Nun wird das Glas nochmals mit Eiswürfeln aufgefüllt und die ätherischen Öle einer Zitronenzeste auf dem Drink versprüht. Die Zeste anschließend in den Old Fashioned geben.

Zum Wohl!


 

 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

,

Ein Kommentar für Cocktail-Rezeptur: Old Fashioned

  1. ... 2. Juli 2014 zu 08:06 #

    Der Zucker sollte vor der Zugabe des Alkohol in etwas Wasser aufgelöst werden! In Alkohol löst er sich nicht mehr auf und süßt den Old Fashioned auch nicht … Ein ganzes Stück Würfelzucker er scheint mir davon abgesehen auch recht viel.

    Siehe: http://www.oldfashioned101.com

Schreibe einen Kommentar