Werbung

Villa Lobos Selection Carlos Camarena Tequila Reposado im Test

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Sie sind die neuesten Zugänge in Deutschlands Agaven-Riege: die Tequila-Serie Villa Lobos von Carlos Camarena. Bei uns bis dato völlig unbekannt, sind jene Tropfen durchaus eine Bereicherung. Schlicht, elegant und mit ordentlich Agaven-Duft im Gepäck. So auch die Reposado-Variante von Villa Lobos Selection Carlos Camarena.


91-villa-lobos-reposado-tequilaTequila ist anders, Tequila macht sein eigenes Ding. Eines der prägnantesten Beispiele hierfür ist sicherlich die eigene Altersstruktur jener Agaven-Brände. Während Rum-Hersteller aus ehemals spanischen Kolonien Begriffe wie „Añejo“ oder „Extra Añejo auch gerne für ihre Melasse-Destillate verwenden, gesellt sich beim bekanntesten Agaven-Brand Tequila noch „Reposado“ hinzu.

Der Grund ist recht simpel und schnell erklärt. Agaven-Destillate sind bereits ohne Fassreifung hocharomatisch, stehen also im Purgenuss bereits für sich allein. Hersteller können es sicher daher erlauben, wie beim Villa Lobos Selection Carlos Camarena Tequila Reposado, ihr Destillat nur wenige Monate ins Eichenfass zu geben. Daher auch die Bezeichnung „Reposado“. Der Tequila „ruht“ also nur.

Im Falle des Villa Lobos Selection Carlos Camarena Tequila Reposado waren dies zunächst 6 Monate in Stahltanks und anschließend weitere 11 Monate in Fässern aus amerikanischer Weisseiche (Quercus alba)

Degustation des Villa Lobos Selection Carlos Camarena Tequila Reposado

Das Interessante am Portfolio der Villa Lobos-Serie ist, dass sich jene Tequilas farblich sehr ähneln, unabhängig davon wie lange sie im Eichenfass waren. Die Blanco-Variante einmal ausgenommen. So besitzt auch der Villa Lobos Selection Carlos Camarena Tequila Reposado eine recht helle Farbe, die an Stroh erinnert.

Dieser Tequila braucht definitiv Zeit.  Sein Bouquet ist nicht gerade von der schnellen Sorte, liefert dafür aber einiges ab. Eben deshalb sollte man ihn auch nicht unbedingt permanent schwenken. Hält man sich daran, belohnt einen das Bouquet mit Agavennnoten und angenehm fruchtigen Noten, die an rote Beeren wie Himbeeren erinnern. Anschließend setzt er mit Weihrauch und Hagebutte nochmal etwas Individualität nach. Markante Veränderungen im Vergleich zur Blanco-Variante von Villa Lobos.

Die mehrmonatige Reifung macht sich aber auch dadurch bemerkbar, dass die Primärnoten der Agaven im Vergleich zur Blanco-Qualität etwas abnehmen, der Tequila dafür jedoch Nuancen von Vanille bekommt. Zudem zeigt er in der Nase blumige Töne und jene von frischer Erde.

Ganz so aufregend wie in der Nase bleibt er im Mund jedoch nicht. Hier ist er vielmehr samtig weich und zeigt ein Wechselspiel von Agave und frisch-spritzigen Fruchtnoten, die an Zitrone erinnern. Sehr schön erkennt man hier, dass das Eichenfass damit begann die Primärnoten aus der Agave zu maskieren, jedoch nicht lange genug Zeit hatte, den Tequila mit ordentlich tertiären Holznoten zu versorgen.

Auch im Nachklang kommt das Holz mit seinen diversen Aromen noch nicht richtig durch, überlagert jedoch schon die Agaven-Primärnoten.  Dafür bleibt der Villa Lobos Selection Carlos Camarena Tequila Reposado trocken-herb und langanhaltend am Gaumen zurück.

Insgesamt nimmt die Reposado-Version etwas die Raffinesse des Blancos weg, ist aber noch nicht ausgestattet mit genügend Holzaromen. Zwar ist der Villa Lobos Reposado ein durchaus empfehlenswerter Tequila, in meinen Augen aber eher eine Brücke zwischen der Blanco- und Anejo-Qualität des Hauses.

Details:

Art: Tequila Blanco (100 % Agave)

Alter: 11 Monate

Jahrgang: k. A.

Alkohol: 40 %Vol.

Preis: 34,99 Euro à 0,7 Liter

Region: Jalisco/Mexico

      Bottler: La Alteña Distillery

  Fazit: 7/10 Punkten


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar