Mit Kraut & Riesling: der neue Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth » Eye For Spirits

Werbung

Mit Kraut & Riesling: der neue Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Wenn es um den Ausbau eines Rundum-sorglos-Pakets für ihren Gin geht, dann ist die saarländische Marke Ferdinand’s ganz vorne mit dabei. Nach regionaler Interpretation des Sloe Gins, eigener Cocktail Bitters-Reihe und unzähligen Gimmicks, steht nun eine Hommage an viele Gin Cocktail-Klassiker ins Haus: der Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth.


Als die Marke Ferdinand’s vor wenigen Jahren als Joint Venture zwischen Dorothee Zilliken (Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken), Andreas Vallendar (Avadis Distillery) und Denis S. Reinhardt (Vertrieb Capulet & Montague) begann, war es zunächst nur ein Gin, der, wie so viele andere, versuchte sich seinen Platz im Rückbuffet der Bars und in den Gläsern von Gin-Fans zu erkämpfen.

Sein Trumpf im Ärmel war, dass er neben einer gewissen Extravaganz bei der Herstellung und ansprechender Gestaltung, ein kleines Team Jung-Unternehmer im Rücken hatte, bei denen sich jeder auf sein konkretes Steckenpferd konzentrierte. Ein Bonus, auf den ein Einzelkämpfer verzichten muss.

Kurz nach dem Marktstart ihres bekannten Dry Gins begann die Einführung passender und ergänzender Produkte, die den Bereich „Gin“ großflächig abdecken sollten. Nach Quince Gin und diversen Cocktail Bitters auf Basis regionaler Zutaten folgt nun die wahrscheinlich trefflichste Produkterweiterung für Gin: der eigene Vermouth.

Mit ihrem neuesten Produkt, dem Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth, macht das Team von der Saar nun also den nächsten logischen Schritt.

Der Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth basiert auf Riesling-Trauben des Weinguts Zilliken aus Saarburg. Der trockene Tropfen kommt mit 18 %Vol. in die Flasche und liegt im Preisbereich von 19,99 Euro à 0,75 Liter.

Eventuell hat der Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth das Zeug zu einem der Vorreiter der nächsten Welle hierzulande. Denn Vermouth funktioniert, und das erkennen auch immer mehr hiesige Unternehmen und Start Ups. Belsazar, Seemuth und nun auch Ferdinand’s.

Um beim saarburgischen Unternehmen das Rundum-sorglos-Paket für Gin dann endgültig voll zu machen, fehlt eigentlich nur noch das hauseigene Tonic.


 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

2 Kommentare für Mit Kraut & Riesling: der neue Ferdinand’s Saar Dry Riesling Vermouth

  1. MJM 27. Juli 2015 zu 13:01 #

    Mit dem Doctor Polidori Dry Tonic Water ist im Hause Capulet & Montague das eigene Tonic Water schon vorhanden.

    http://doctorpolidori.com/

  2. Philip Reim 27. Juli 2015 zu 13:07 #

    Das ist richtig. Sie hatten auch mit Burschik schon einen Vermouth im Portfolio.
    Allerdings sind das Produkte, die Capulet & Montague zusätzlich noch vertreibt.
    Die haben mit der Marke Ferdinand’s direkt nichts zu tun.

    Gruß Philip

Schreibe einen Kommentar