Werbung

Laphroaig legt mit 16 Jahre altem Single Malt Whisky nach

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Dass die bekannte Scotch-Destillerie Laphroaig anlässlich ihres diesjährigen 200. Jubiläums ein paar Schmankerl auf den Markt wirft, war abzusehen. Während die Brennerei der Insel Islay auch fleißig mit neuen Qualitäten und Veranstaltungen von sich Reden machte, liefert das Unternehmen nun ihren bodenständigsten neuen Single Malt in diesem Jahr ab: den Laphroaig 16 Jahre.


laphroaig16Es scheint fast wie eine Neuankündigung von vor 6 bis 7 Jahren. Aber eben nur fast. Ohne viel Aufhebens verkünden ein paar Quellen im Internet das Erscheinen eines neuen Laphroaig Whiskys mit Altersangabe. Kein großer Marketing-Ruß, keine Fanfaren für eine tolle, aber inhaltsfreie Hintergrundgeschichte. Einfach ein solider Single Malt Scotch mit ansehnlichem Alter scheint der Laphroaig 16 Jahre zu sein.

Vielleicht wird dieser ruhige Ton von Unternehmensseite, sowohl von Laphroaig als auch dem Dachkonzern Beam Suntory, deswegen angeschlagen, weil der neue Scotch vorerst ausschließlich für den Duty Free-Bereich erscheint.

Aber immerhin. Wurde vor wenigen Jahren Laphroaigs 15-jährige Qualität zu Gunsten des 18 Jahre alten Nachfolgers eingestellt, nur um dieses Jahr deutlich teurer wieder veröffentlicht zu werden, scheint der neue Laphroaig 16 Jahre neuen Schwung ins Portfolio des Unternehmens zu bringen. Und Diskussionspotential. Ist es immerhin die erste Originalabfüllung der Brennerei mit diesem Alter. Zudem steht er für moderate 45,- Euro im Verkaufsregal, allerdings in niedlicher 0,35 Liter-Flasche.

Über die Fassauswahl, die für den 16 Jährigen getroffen wurde, erfährt man aktuell noch nichts. Im Hinblick auf jene Age-Statement Whiskys aus Laphroaigs Portfolio, die etwas jünger und älter als der Neue sind, gehe ich allerdings stark davon aus, dass es sich ausschließlich um Ex-Bourbonfässer handelt.

Ob es den neuen Laphroaig 16 Jahre mit seinen 48,4 %Vol. in Zukunft auch im herkömmlichen Einzelhandel geben wird, ist bis dato noch unklar. Fakt ist allerdings, dass die Destillerie in den letzten 3 – 4 Monaten diesen Jahres noch einige Abfüllungen in der Hinterhand hat. Allein im September noch 2. Abfüllungen, die nun peu à peu präsentiert werden sollen. Einer der diesjährigen Whiskys wird unter anderem der Laphroaig 32 Jahre.


 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

Ein Kommentar für Laphroaig legt mit 16 Jahre altem Single Malt Whisky nach

  1. Holger D. 9. September 2015 zu 11:54 #

    >Zudem steht er für moderate 45,- Euro im Verkaufsregal, allerdings in niedlicher 0,35 Liter-Flasche.<

    Nun ja, rechnet man das auf den Preis von 0,7 l um, sind 90,00 EUR plötzlich gar nicht mehr so niedlich… (wobei natürlich der Verkauf von "halben" Flaschen die "Shopping-Beisshemmung" beim Kunden heruntersetzt, psychologisch ist das also sehr geschickt)… 😉

    Als der 18-jährige Laphroaig vor einigen wenigen Jahren eingeführt wurde, konnte man ihn gelegentlich für 59,90 EUR schnappen… o tempora! o mores!

Schreibe einen Kommentar