Werbung

Borakay – Neue Kokosblüten-Spirituose startet in Deutschland

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Borakay Logo

Geblendet von den etablierten Spirituosen-Kategorien der westlichen Welt, bleibt uns häufig die ein oder andere flüssige Perle verwehrt. Man hat und bekommt sie hierzulande meist gar nicht auf den Schirm. Selbst ganze Nationalgetränke wie das philippinische Lambanog gehen dabei unter. Dies möchte das bayerische Startup Borakay ändern und Lambanog in Deutschland salonfähig machen.


Der Inselstaat der Philippinen ist nicht gerade eine Säule der internationalen Spirituosen-Industrie. Zumindest nicht aus westlicher Sichtweise. Hier sind Weine und Destillate jener Pazifikinsel kein großes Thema. Meist sogar völlig unbekannt. Selbst hier auf Eye for Spirits habe ich in den letzten 5 Jahren mit Don Papa Rum gerade einmal ein Produkt der Philippinen vorgestellt und getestet.

4 Münchner machten sich kürzlich jedoch auf, die Nationalspirituose der Philippinen Lambanog in deutschen Bars und Gläsern zu etablieren. Das Startup Borakay um die 4 Gründer Alexander
Herholz, Cyrus Weinast, Christian Hundertmark und Christian Michler will mit dem gleichnamigen Produkt ein gänzliches neues Genre hierzulande auf die Beine stellen.

Das Spannende und für den westlichen Gaumen völlig Unbekannte ist die Tatsache, dass Lambanog auf dem Nektar der Kokosblüten basiert. Ein Rohstoff, der sich bei keiner der bei uns bekannten Destillate wiederfindet.

Der Nektar der Palmblüte wird zunächst zu Tuba, einem wein/bier-ähnlichen Getränk auf Kokosblüten-Basis vergoren. Dieser wird anschließend bis zu einem Alkoholgehalt von 30 – 40 %Vol. destilliert. Ab diesem Zeitpunkt spricht man von „Lambanog“.

Borakay, jener Lambanog des Münchner Startups, stammt aus einer philippinischen Destillerie und wird hierzulande nach gültigen Hygienestandards abgefüllt.

Aktuell ist der Kokosblüten-Tropfen lediglich über den offiziellen Shop von Borakay zu beziehen. Dort steht er mit 33,3 %Vol. und einem Preis von 35,- Euro à 0,7 Liter im Online-Regal.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

2 Kommentare für Borakay – Neue Kokosblüten-Spirituose startet in Deutschland

  1. Tom 10. September 2015 zu 10:57 #

    Und wie schmeckt er?

  2. Monika Lintl 29. November 2016 zu 14:18 #

    Borakay ist im Grunde das Nationalgetränk auf Sri Lanka und heisst dort Arrak. Zuerst wird der Kokosblütenektar gesammelt, das ist Toddy, ein weisses Getränk, dieser Toddy wird in der Destillerie vergoren und daraus entsteht Arrak, schmeckt ähnlich wie Cognac. Ist aber um einiges günstiger. Ich selbst bin seit 11 Jahren ca. dreimal in Sri Lanka, da ich mit meinem dortigen Partner ein Gästehaus betreibe und somit einige Beziehungen habe.
    Mit freundl. Gruss
    Monika Lintl

Schreibe einen Kommentar