18 Gründe, warum du keinen Gin trinken solltest » Eye For Spirits

Werbung

18 Gründe, warum du keinen Gin trinken solltest

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Vor kurzem deckten wir diverse Gründe auf, warum Whisky so wenig Beachtung verdient, wie es tatsächlich auch bekommt. Aber hey…sind wir doch mal ehrlich. Ist Gin in diesem Zusammenhang einen Deut besser? Wir finden nicht. Daher für euch hier 18 Gründe, warum Gin eigentlich die schrecklichste Spirituose der Welt ist, die es tunlichst zu vermeiden gilt.


Die meisten Hersteller verwenden für ihren Gin völlig abgelaufene Zutaten.

Bildquelle: Sonny Abesamis/FlickR

„Kompost“ träfe es daher präziser als „Botanicals“.

Bildquelle: Steve Hopson/FlickR

Zum Glück gibt es von dieser Spirituose auch gar nicht so viel Auswahl.

Bildquelle: Martin SoulStealer/FlickR

Vor allem deutsche Brenner waren so weitsichtig, sich aus diesem Genre völlig rauszuhalten.

4

Denn was da so international produziert wird, ist doch ein recht junges Phänomen ohne jahrhunderte lange Tradition.

Bildquelle: Rob Campbell/FlickR

Man schaue sich auch einmal die völlig heruntergekommenen Brennblasen an. Kein Wunder, dass da nichts Gutes rauskommt.

Bildquelle: Colorado Distillers Festival/FlickR

Auf Präzision scheint da sowieso keiner Wert zu legen.

Bildquelle: Colorado Distillers Festival/FlickR

Von den ganzen hässlichen Flaschen einmal abgesehen.

8

Obendrein sehen jene Longdrinks mit Gin meistens recht unappetitlich aus.

Bildquelle: Max_7000/FlickR

Sowie auch andere Drinks und Cocktails auf Gin-Basis.

Bildquelle: maxandrew/Fotolia

Hat der Wacholderschnaps doch auch in der Bar-Welt so gut wie überhaupt keine Tradition.

Bildquelle: aguamorta/FlickR

Apropos Bar. Hast du schon einmal jene Etablissements, die Gin ausschenken, gesehen? Schrecklich!

11

Und wenn man doch mal einen Gin probiert, dann eher abgeschieden. Keiner möchte sich mit dem Wacholdersaft sehen lassen.

Bildquelle: Matt DeTurck/FlickR

Und aus welch hässlichen Gegenden diese ganzen Gins so herkommen.

Bildquelle: gato-gato-gato/FlickR

Das sind nicht gerade Gebiete, die sich für eine Ansichtskarte eignen.

Bildquelle: edwademd/FlickR

Selbst die Destillerie-Gelände sind meist nur unspektakuläres Brachland.

Bildquelle: Neil Howard/FlickR

Kein Wunder, dass sich in der Rezepturliste von Gin so gut wie nie regionale Zutaten wiederfinden.

Bildquelle: Henry Hemming/FlickR

Dabei ist die Auswahl der Botanicals eh schon so winzig.

Bildquelle: Alexander Baxevanis/FlickR


 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

4 Kommentare für 18 Gründe, warum du keinen Gin trinken solltest

  1. Maddin 31. Oktober 2015 zu 10:49 #

    Hehe, Dreckszeug…..

    Und ist diese Kirche da ernsthaft pink gestrichen?

  2. Philip Reim 31. Oktober 2015 zu 19:04 #

    Schlimm, ganz schlimm 🙂

  3. FlavourTwist 3. November 2015 zu 05:03 #

    soviele triftige Gründe, da kann man sich doch nur ge..ahm, ginieren 😀

  4. Lars J 26. November 2015 zu 18:08 #

    Also eine rosa Kirche im Bergland ist doch mal was! Was aber nicht in die Reihe passt ist die Bar, da möchte man sich wirklich nicht hinein verirren… Ach ja, und hässliches Flaschen-Beispiel Nr. 2 würde mir wohl auch ständig aus der Hand gleiten – aber das ist ja auch nur gut so 😉

Schreibe einen Kommentar