Werbung

Wird heute die Glenlivet Pullman-Serie abgefüllt?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bildquelle: Anthony Doudt/FlickR

Es geisterten die vergangen Wochen bereits die ersten Gerüchte zum neuen Single Cask-Trio von Glenlivet durchs Netz. Unter dem Titel „Pullman“ erscheinen 3 Einzelfassabfüllungen, die nicht nur die gleichen Eckdaten besitzen, sondern laut den noch inoffiziellen Labels genau heute abgefüllt werden sollen. Ein Blick auf die Labels von 3 neuen High End-Destillaten.


„Pullman“ soll der Oberbegriff für 3 neue Einzelfassabfüllungen aus dem Hause Glenlivet sein. So zumindest legen es die 3 Labels nahe, die von der Destillerie und dessen Mutterkonzern Pernod Ricard bei der ttb, dem US-Amerikanischen Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau, eingereicht wurden.

Alle Single Cask Whiskys der Serie gleichen sie sich enorm in Bezug auf ihre Herstellung. Das heißt, laut Label haben sie keine extravagante Fassreifung erfahren. Ausschließlich Ex-Bourbon Fässer dürften daher wohl der Fall sein.

In diesen verbrachten sie je 14 Jahre, bis sie schließlich in Fassstärke abgefüllt wurden. Schaut man sich jene Labels der 3 Glenlivet Pullman Whiskys genauer an, so erkennt man rechts oben das Abfülldatum. Heute.

Sofern dies nicht nur ein fiktiver Eintrag, sondern der tatsächliche Stichtag sein soll, dürften wir bald offiziell von Pullman Water Level Route (57,4 %Vol.), Club Car (56,1 %Vol.) und 20th Century Ltd. (58,0 %Vol.) erfahren.

Allerdings vermute ich stark, dass die neuen Single Casks von Glenlivet primär für den US-Markt vorgesehen sind. Zwar wurden die meisten Malt Whiskys der vergangenen Jahre, die bei der ttb eingereicht wurden, auch in Europa veröffentlicht, die Namen der einzelnen Whiskys lassen mich allerdings stark daran zweifeln.

Zwar gilt „Pullman“ auch als offizielle Bezeichnung für Stretchlimousinen, jedoch war es außerdem eine von George Mortimer Pullman gegründete US-Gesellschaft zum Bau von Eisenbahnwagons. Zwischen der Mitte des 19. und dem Beginn des 20. Jahrhunderts firmierte diese unter Pullman Palace Car Company und stellte Wagons im High End-Sektor her. Wobei eines ihrer Steckenpferde luxuriöse Schlafwagons waren.

Genau jene Wagons waren es auch, die auf der Luxus-Nachtlinie von New York nach Chicago Anfang des 20. Jahrhunderts eingesetzt wurden. Der Name des Zuges?  20th Century Ltd.

Eben wie der gleichnamige neue Glenlivet Single Cask Whisky.

Vor diesem Hintergrund ist es also sehr wahrscheinlich, dass die 3 Speyside Malts Pullman Water Level Route, Club Car und 20th Century Ltd. vornehmlich für ein US-Publikum erscheinen werden.

Angesichts der Anlehnung an jene luxuriöse Zuglinie, dürften die Preise nicht minder luxuriös ausfallen.


 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar