Werbung

Advertorial: MelissA Liqueur – Die deutsche Interpretation des Limoncello

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

melissa

Sie ist ein Unikat. Ähnelt sie doch stark mancher Minze-Art, versprüht sie hingegen einen derart intensiven Zitrusgeruch, dass dieser manche Fruchtkonkurrenz in den Schatten stellt. Als Hommage an dieses Kraut gibt es seit kurzem den entsprechenden Likör aus deutschen Landen. Der MelissA Liqueur ist damit eine Art Kampfansage an Limoncello.


Er ist neu, er ist schlicht-elegant. Der MelissA Liqueur ist Deutschlands neuester Likör- und Aperitif-Sprössling. Mit markanter Zitrusnote soll er der deutsche Gegenpart zum italienischen Zitronenlikör Limoncello werden. Oder aber durch Mixeigenschaften mit zum Beispiel Tonic, Bitter Lemon oder als Sour, Mojito und Caipirinha überzeugen.

Im Unterschied zur südländischen Konkurrenz bezieht der MelissA Liqueur sein Aroma allerdings nicht aus eben jenen Früchten. Die beiden Start Up-Gründer Jonas Eichmann und Erwin Bröker bedienen sich für ihr Produkt lieber im Kräuterbeet.

MelissA Liqueur basiert auf exakt einer Zutat: der Zitronenmelisse Melissa officinalis. Aber davon reichlich. Insgesamt 1,2 Kilogramm jenes Krauts stecken in einer Flasche des Aperitifs.

Zumindest indirekt. Die Blätter der Zitronenmelisse werden mittels Neutralalkohol aus Weizen mazeriert und anschließend mit 120 Gramm Zucker pro Liter leicht gesüßt.

Jeder Herstellungsschritt bis hin zur Abfüllung in 500 ml Flaschen und Etikettierung, erfolgt in Handarbeit. Der MelissA Liqueur basiert dabei auf einer selbstgemachten Liqueuressenz aus ätherischem Bio-Melissenöl. Dabei entsteht aus 1200 Gramm Kraut ein Likör mit 30 %Vol.

Selbst beim Label-Design konzentriert sich das Unternehmen aus dem niedersächsischen Bad Pyrmont ganz auf Melisse. So erklärt Jonas Eichmann:

Die Nymphe Melissa nährte einst den Göttervater Zeus mit ihrem Honig, nachdem sie sich in eine Biene verwandelte. Die Frau auf unserem Logo stellt diese Nymphe da.

Zu beziehen gibt es den MelissA Liqueur vorerst nur über den offiziellen Webshop der beiden Gründer. Dort steht die stilvolle Art Deco-Flasche mit einem Preis von 22,50 Euro bereit.


 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar