Werbung

Einen Blick Wert? Der neue fassgelagerte Cruzeiro do Sul by Gin Sul

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bildquelle: The Narratographer/FlickR

Es wurde gar nicht viel Aufhebens darum gemacht. Durch eine Hand voll Kanäle sickerte es zwar durch, die große mediale Aufmerksamkeit blieb allerdings aus. Die Rede ist vom neuen Cruzeiro do Sul aus der Hamburger Gin-Schmiede von Gin Sul. Ein neues fassgelagertes Wacholder-Destillat, das das Rad nicht neu erfindet, ihm aber seinen ganz eigenen Stempel aufdrückt.


Allein im letzten Quartal 2015 gab es mindestens 3 neue deutsche Gins, die ihre klassische Version durch eine Holz-Variante ergänzten. Dabei wurde gelegentlich das ein oder andere Botanical hinzugefügt, ausgetauscht oder einfach alles beim Alten gelassen. Die aromatisch wichtigste Zutat war bei allen neuen Qualitäten jedoch das Holzfass. Aromatisch und preislich der entscheidende Faktor.

So auch beim Cruzeiro do Sul aus der Altonaer Spirituosen Manufaktur. Die Mannen aus Hamburg feilten an der Grundrezeptur ihrer Standardqualität des Gin Sul und packten das Ergebnis vergangenen Sommer in 4 Eichenfässer. 225 Liter. 13 Tage. Ex-Moscatel de Setúbal.

Allerdings wurden die 4 Fässer zur Herstellung des Cruzeiro do Sul nicht einfach in der Brennerei aufbewahrt. Da das Thema Hamburg-Portugal fast schon zur Corporate Identity, zur Unternehmensphilosophie der Altonaer Spirituosen Manufaktur gehört, reifte der Gin auch genau….nun ja…dazwischen.

In Kooperation mit der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten wurden der Gin in seinen Fässern medienwirksam auf die MS Europa 2 gepackt. Auf dessen Reise von Hamburg nach Lissabon hatte der Gin mit seinen zunächst 58 %Vol. eine Schifffahrt lang Zeit Aromen aus dem Fass zu saugen und einen runden, weichen Feinschliff zu erhalten. Laut Unternehmensangaben soll es dabei vor allem dem steten Temperaturwechsel zwischen warmen Tagen und kalten Nächten geschuldet sein, dass der Cruzeiro do Sul Gin intensiven Kontakt mit dem Fass erhielt. In der Summe also 13 Tage.

Der Cruzeiro do Sul, zu deutsch „Kreuz des Südens“, kommt mit 46 %Vol. in die 0,5 Liter-Flaschen. Wie bereits sein Vorgänger nicht aus Glas, sondern stilsicher aus Ton. Wer erfahren möchte, was 13 Tage Schifffahrtsreifung in Ex-Süßweinfässern aromatisch mit einem Gin anstellen, hat seit kurzem hierzu Gelegenheit. Allerdings wurden nach offizieller Angabe nur insgesamt 2000 Flaschen des Cruzeiro do Sul abgefüllt. Jede mit einem ungefähren Preis von 80,- Euro.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar