Die 10 beliebtesten Gin-Themen 2015 » Eye For Spirits

Werbung

Die 10 beliebtesten Gin-Themen 2015

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bildquelle: Phillip Ingham/FlickR

Unser Artikel-Archiv haben wir auch 2015 für euch wieder um eine satte Portion erweitert. Ein großer Teil der Artikel entfiel dabei auf  das bekannteste Wacholder-Destillat: Gin. Seine flüssigen Begleiter, seine grundlegenden Probleme und ein Blick auf seine Entwicklung in den vergangenen Jahren macht das Thema äußerst interessant. Hier sind daher unsere 10 beliebtesten Gin-Artikel 2015. 


Ich kann keinen konkreten Tag benennen, nicht einmal einen Monat, wann der jüngste Gin-Hype seine Geburt feierte. Dafür ging der ganze Prozess viel zu schleichend, viel zu langsam. Dennoch könnte man sagen, dass der Grundstein im Jahr 2000 mit Tanquerays No. Ten begann. Ein Gin, der erstmals erfolgreich ein anderes dominantes Aroma als den Wacholder in den Vordergrund rückte.

Bedenkt man die Auswüchse, die sich rund 10 Jahre später daraus entwickelten, war jenes Aromenprofil fast schon visionär. Als Folge entsprang in der Gin-Industrie sogar eine völlig neue, wenn auch inoffizielle Kategorie: der New Western Dry-Stil.

Bei der heutigen Fülle an hierzulande produzierten Destillaten ist man fast geneigt zu glauben, Gin wäre ein urdeutsches Produkt. Dieser Erfolg wäre allerdings, und da bin ich mir zweifelsfrei sicher, nie ohne diverse Drinks wie Cocktails, Highballs etc. möglich gewesen. Allem voran Gin & Tonic.

Diesen neu entfachten Durst nach Gin befriedigten wir auch 2015 so gut es ging mit neuen und für euch hoffentlich interessanten Artikeln. Eine Hand voll stach dabei durch besonders hohe Leserzahlen aus der Menge heraus. Darunter sowohl kürzlich veröffentlichte als auch wiederentdeckte aus unserem Archiv.

10 unserer meistgelesenen Gin-Artikel aus dem Jahr 2015 möchte ich euch daher im folgenden vorstellen.

5 seltene Gin-Cocktails, die du probieren solltest

In unserer Liste an veröffentlichen Gin-Artikeln ist der „5 seltene Gin-Cocktails, die du probieren solltest“ einer der jüngsten. Ich schrieb ihn erst Anfang Dezember. Innerhalb weniger Tage wurde er jedoch mehrere Tausend Mal gelesen, was ihn in dieser Top 10-Liste recht weit nach oben katapultierte.

Wie der Name bereits andeutet, enthält der Artikel Rezeptvorschläge für nicht all zu bekannte Drinks auf Gin-Basis. Mal Wettbewerbs-Drink der jüngeren Vergangenheit, mal Kreation aus den 1930ern.

Gin – Ein Definitionsproblem?

Der Artikel „Gin – Ein Definitionsproblem?“ ist einer der ersten Gin-Artikel, die ich für EYE FOR SPIRITS schrieb. Dementsprechend hat er auch schon einige Jahre auf dem Buckel. Ich war allerdings wenig verblüfft, dass er auch dieses Jahr anderen Posts über Gin den Rang abgelaufen hat. Der Grund: Er ist aktuell wie eh und je, denn an der rechtlichen Klassifizierung von Gin hat sich seit dem Jahr 2008 kaum etwas geändert. Folglich auch nichts an der Verwirrung darüber.

Gut, 2014 wurde europaweit der Begriff „Dry“ gesetzlich festgeschrieben, allerdings löste dies nicht das generelle Problem, dass Gin nach wie vor primär über sein Aroma definiert wird.

Die 4 größten Gin-Marken der Welt

Ebenfalls eher ein Oldie in unserem Archiv ist der Artikel „Die 4 größten Gin-Marken der Welt„. Der Post stammt aus dem Jahr 2011. Einer Zeit, in dem es in Europa noch eine beschauliche Anzahl von nur rund 110 Gin-produzierenden Unternehmen gab. Die großen Marktführer miteingeschlossen.

An den im Artikel genannten Marktführern hat sich seither nicht viel geändert. Außer: Die Konkurrenz ist in den vergangenen 5 Jahren nicht nur größer, sondern schlicht unüberschaubar geworden.

Gin & Tonic: Vom Heilmittel zum Sommerdrink

Mit seiner Veröffentlichung im Jahr 2012 gehört „Gin & Tonic: Vom Heilmittel zum Sommerdrink“ mittlerweile zur alten Riege unserer Artikel. Dennoch war er auch dieses Jahr wieder einer unserer meistgelesenen Gin-Artikel. Vielleicht aus dem Grund, da Gin & Tonic der wohl wichtigste Sidekick der Wacholderspirituose ist, und der heutige Erfolg von Gin ohne diesen schlicht nicht vorstellbar wäre.

18 Gründe, warum du keinen Gin trinken solltest

Mittlerweile habe ich schon einige Posts über diverse Gründe geschrieben, warum du von dieser und jener Spirituose bloß die Finger lassen solltest. So auch über „18 Gründe, warum du keinen Gin trinken solltest„.

Diese sind eine der wenigen Artikel, die ich nach der Korrektur gelegentlich nochmal lese. Zwar sind sie ohne Substanz, aber teils amüsant. Zumindest ist dies jedes Mal meine Absicht. Die Reaktionen, die ich darauf erhalte, zeigen, dass ich damit dem ein oder anderen Leser vielleicht doch zum Schmunseln gebracht habe.

Und an alle Email-Versender und Facebook-Kommentierer, die mich regelmäßig fragen, ob ich das ernst meine bzw. dass ich da völligen Mist geschrieben habe, möchte ich sagen: Das ist Ironie! 🙂

5 Gin-Cocktails aus dem 19. Jahrhundert, die du noch nicht kanntest

Die Qualität, in der Gin heute erscheint, ist beispiellos in der Geschichte des bekanntesten Wacholder-Destillats. Er prädestiniert es geradezu für den Purgenuss. Der Erfolg weniger anderer Spirituosen war allerdings derart gekoppelt an die Symbiose zwischen Destillat und Cocktail wie es beim Gin der Fall war. Nicht zuletzt deswegen, da Gin einer der Grundpfeiler der gehobenen Barkultur war und ist.

In „5 Gin-Cocktails aus dem 19. Jahrhundert, die du noch nicht kanntest“ stelle ich dir Kreationen aus der Anfangsphase der Bar- und Cocktailkultur  in Teilen vor. In 5.

Die 20 schönsten Gin-Flaschen

In einem Meer an verfügbaren Gin-Flaschen, fällt eines ganz sicher nicht auf: eine Standardflasche. Wenn man nicht gerade mit einer konkrete Kaufabsicht für ein bestimmtes Produkt in Richtung Ladengeschäft läuft, ist die Wahrscheinlichkeit ungemein höher, dass der Konsument sich für einen Gin entscheidet, der individuell verpackt ist.

Suggeriert es doch auch Individualität beim Inhalt. Vielleicht sogar bessere Qualität. Zwar gab und gibt es zwischen Inhalt und Verpackung nicht immer eine Korrelation, der Kauf eines Produkts wie Gin läuft allerdings meist unterbewusst.

20 Hersteller haben sich unserer Meinung hierfür besonders ins Zeug gelegt. Dies sind die unserer Meinung nach „20 schönsten Gin-Flaschen„.

Du magst Gin? Dann solltest du diese 3 Fakten über urdeutsche Wacholder-Destillate kennen

Eine ansehnliche Zahl jüngerer Gin-Marken wollte sich mit ihren Produkten gezielt auf das klassische Aroma von Gin konzentrieren. Wacholder betont, trocken und eventuell mit dem ein oder anderen aromatischen Akzent. Die Kunden dankten es ihnen.

Sie gingen damit einen Weg in Richtung von Wacholder-Destillaten, die tatsächlich urdeutsch sind. Destillate, die vielleicht einen etwas eingestaubten Ruf haben, aromatisch aber das liefern, was manch über-moderner Produzent jedoch aus den Augen verloren hat.

10 Dinge, die ein Gin-Fan niemals sagen würde

Manchmal tut es gut, auf unschöne Entwicklungen oder einfach nur auf neutrale Tatsachen einer Industrie, mit einer satten Portion Parodie zu blicken. 10 dieser Tatsachen trugen wir im Sommer vergangenen Jahres im Artikel „10 Dinge, die ein Gin-Fan niemals sagen würde“ zusammen.

Gin für Einsteiger: Diese 8 Gin-Kategorien solltest du kennen

Versetzen wir uns einmal in das Jahr 2010 zurück. Eine Zeit, in der mit Monkey 47 und The Duke die ersten deutschen Gin-Unternehmen das Wagnis eingingen und in eine positiv prognostizierte, aber dennoch unsichere Zukunft investierten. In den folgenden Jahren explodierte der Markt dann regelrecht. Gefühlt kam auf einen Gin-Fan ein Produzent.

Für viele genuss-interessierte Personen waren die folgenden Jahre der Einstieg in die Gin-Szene. Unbefleckt, neugierig. Einer der, meiner Ansicht nach, triftigsten Gründe, warum ein Einsteiger-Artikel wie „Gin für Einsteiger: Diese 8 Gin-Kategorien solltest du kennen“ fast immer gut angenommen wird.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

2 Kommentare für Die 10 beliebtesten Gin-Themen 2015

  1. christian 10. Januar 2016 zu 13:18 #

    Eine schöne Sammlung, bei der das Lesen immer Spaß macht! Und eine angemessene Portion Kritik :-). Vielleicht klappt es ja auch mal mit einem Gast-Beitrag auf GINspiration?

  2. Philip Reim 10. Januar 2016 zu 13:21 #

    Hey Christian,

    Vielen Dank. Jederzeit gerne.
    Lass uns einfach über Mail mal etwas Genaueres ausmachen.

    Gruß Philip

Schreibe einen Kommentar