Werbung

Ginseng & Artischocken: 2 neue Premium-Bitter im Apotheker-Stil

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

jagla

Gin in all seinen Facetten hat Lust auf Kräuter gemacht. In dessen erfolgreichem Kielwasser kam nicht nur Tonic Water zu Höhenflügen, auch diverse Kräuterweine und -liköre der Aperitifkultur erfuhren eine Renaissance. Vor allem jene aus deutscher Produktion. In diese Liste gesellt sich nun Nachschub aus Berlin. Dr. Jaglas Premium Kräuterbitter im alten Apotheker-Gewand.


Wow, guck‘ mal, sieht aus wie ’ne alte Apothekerflasche.“ Ein Ausspruch, den so mancher Gin- und Likörproduzent der vergangenen Jahre nur zu gerne gehört hat. Die Wahl, sein Produkt in alte Apothekerflaschen abzufüllen, fiel zum einen aufgrund des passenden Marken-Images und zum anderen als Marketingwerkzeug. Zumindest war es das, bevor eine Unmenge an kleinen braunen Flaschen das Likör- und Gin-Geschäft überschwemmten.

Im Falle der Qualitäten aus dem Hause Dr. Jaglas ist die Verwendung jener antiquierten Gefäße aber tatsächlich authentisch. Nach eigenen Angaben produzieren sie auf Basis eines mittelalterlichen Klosterapotheken-Rezepts. Inwieweit dies zutrifft, kann ich nicht sagen. Aus Marketing-Sicht klingt es aber erst einmal gut.

Fakt ist jedoch, dass man als Apothekerfamilie in vierter Generation solide Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf Mazerate und Destillate hat. Zwar eher in Bezug auf die Herstellung von Heilmitteln, aber letztendlich war dies auch die Grundintention bei der Herstellung von Kräuterbittern.

Die beiden „alten“ Kräuterbitter von Dr. Jaglas werden im sensorischen Zeitgeist produziert. Passend für den Purgenuss, passend für die Basis in diversen Cocktails und Highballs.

Im Angebot stehen bei Dr. Jaglas dabei 2 Qualitäten. Das Golfers Ginseng Elixier und das Artischocken Elixier. 2 äußerst unkonventionelle Tropfen, auch wenn letzteres mit dem italienischen Amaro Cynar namhafte Konkurrenz hat.

Dr. Christina Jagla, der Kopf hinter den beiden Kräuterlikören, verwendet hierfür allerdings nicht lediglich die beiden namensgebenden Zutaten. Vielmehr basieren beide auf einem Potpourri diverser Kräuter, bekommen ihre dominante Note aber von Ginseng bzw. Artischocken.

So sind unter den mazerierten Bitterkräutern und Früchten unter anderem Enzianwurzel, Pomeranzenschalen, Chinarinde, Tausendgüldenkraut, Zimtrinde, Ingwerwurzelstock, Galgantwurzelstock, Gewürznelken, Zitwerwurzel, Kardamomfrüchte und Safran.

Beide Qualitäten, sowohl der Digestif Artischocken-Elixier als auch der Premium-Kräuterbitter Golfers Ginseng Elixier, werden mit 35 %Vol. abgefüllt. Für ersteren liegt dabei die unverbindliche Preisempfehlung bei 28,90 Euro je 0,5 Liter, für den Ginseng-Likör bei 29,90 à 0,5 Liter.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar