Passend zum Zeitgeist: Glenmorangies Tayne Single Malt Whisky » Eye For Spirits

Werbung

Passend zum Zeitgeist: Glenmorangies Tayne Single Malt Whisky

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

tayne

Betrachtet man die Produkte in Glenmorangies Kernportfolio ist es dort eher ruhig. Sehr ruhig sogar. Anders ausgedrückt: Es bleibt so wie es ist, wird nicht erweitert. Anders hingegen bei den limitierten Qualitäten für Einzelhandel oder Duty Free. Erscheint erst morgen eine limitierte Abfüllung für den Einzelhandel, flattert heute bereits die nächste Ankündigung ins Haus. Der Glenmorangie Tayne startet in den Duty Free.


Wenn man der Whisky-Brennerei Glenmorangie unter der Führung von Moët Hennessy eines nicht vorwerfen kann, dann ist dies Tatenlosigkeit. Im Gegenteil: Mit der Geschwindigkeit, mit der die Scotch-Destillerie neue Produkte nacheinander raushaut, ist schon Rekord verdächtig.

Erst morgen erscheint offiziell deren siebte Qualität der hauseigenen Private Edition namens Glenmorangie Milsean. Bereits heute gibt es aber schon die nächste Neuankündigung. Der Glenmorangie Tayne steht ebenfalls in den Startlöchern.

Anders als der Milsean, der für den herkömmlichen Einzelhandel vorgesehen ist, wird es den Glenmorangie Tayne jedoch nur im Duty Free-Bereich geben.

Den scheint die Brennerei unter dem Dachkonzern Moët Hennessy in jüngster Vergangenheit sowieso für sich wieder entdeckt zu haben. Zumindest legt diesen Schluss die Legends Collection nahe. Eine Scotch Whisky-Serie, die von Glenmorangie ausschließlich für den Reisehandel startete und deren zweite Qualität der in Kürze erscheinende Tayne sein wird.

Ganz im Zeitgeist moderner Whiskys kommt der Glenmorangie Tayne mit einer Hand voll historischen Details zur Namensentstehung. Entnommen wurde dieser laut offizieller Aussage von einer spanischen Galleone, die in der Firth of Tayne, unmittelbar vor den Toren der Brennerei 1588 sank.

Um die Geschichte zum Whisky auch optisch in Form einer passenden Verpackung zu unterstreichen, engagierte das Unternehmen die Werbeagentur ButterflyCannon.

Ebenfalls im Zeitgeist moderner Whiskys sind allerdings auch die fehlenden Fakten zur Herstellung. Die einzige Angabe, die mir bekannt ist, ist ein kleines Detail zur Fassreifung. Laut dieser soll der Tayne in spanischen Amontillado Sherryfässern gereift sein. Wie lange, welche Größe oder ob noch andere Fässer zum Einsatz kamen, bleibt unerwähnt. Lediglich die obligatorische Alkoholangabe verweist auf 43 %Vol.

Und wenn wir schon beim Zeitgeist sind, der Preis könnte diesem im Falle des Tayne eventuell zuwider laufen. Zumindest um ein paar Euro. Anders als die Qualitäten von Glenmorangies Private Editions, die im Schnitt bis 80 – 90,- Euro liegen, steht der neue Single Malt Scotch beim Duty Free Shop World of Whiskies aktuell bei umgerechnet rund 72,- Euro à 1 Liter zu Kauf bereit.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

Ein Kommentar für Passend zum Zeitgeist: Glenmorangies Tayne Single Malt Whisky

  1. kallaskander 27. Januar 2016 zu 17:14 #

    Hi there,

    http://www.packagingoftheworld.com/2016/01/glenmorangie-tayne.html

    Jon Davies, Creative Director at ButterflyCannon comments, “As the second Glenmorangie Legends expression, Glenmorangie Tayne gave us the perfect opportunity to build on the compelling story and aesthetic we created for the Legends Collection, with an opulent design that helps to reinforce Glenmorangie as a key player in the luxury travel retail sector.”

    Michael Atkinson, Global Marketing Manager at Glenmorangie adds, “ButterflyCannon’s packaging design for Glenmorangie Tayne successfully brings to life the story & inspiration for this magnificent single malt whisky.”

    Buy the story the whisky comes free…

    Finished in Spanish Amontillado sherry casks heißt es unter anderem im internet. Laut Glenmorangie ist es der dritte in der Legend Serie nach Dornoch und Duthac.
    Über die Zählung scheint Uneinigkeit zu herrschen.

    Im März/April kommt noch eine Travel Retail Abfüllung heraus, Glenmorangie Talogan. Der Talogan wird den Glenmorangie Dornoch ersetzen, da beide limited editions sind.

    Aus dem duty free oder travel retail sollen die Lasanta, Qunita Ruban und Nectar d‘ Or ganz verschwinden, also keine Literflaschen mehr.

    Greetings
    kallaskander

Schreibe einen Kommentar