Werbung

Benromach 2007 Sassicaia: limitiert und erschwinglich

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Benromach Sassicaia 2007

Ein stark limitiertes Produkt noch zu einem moderaten Preis auf den Markt zu bringen, scheint in der Scotch Whisky-Industrie noch zu funktionieren. Die Destillerie Benromach aus der schottischen Speyside legt diesen Schluss mit ihrer neuesten Qualität zumindest nahe. Exotische Fassreifung für einen mittleren zweistelligen Betrag.


Es erweckt fast den Eindruck, als müsse die Destillerie Benromach etwas nachholen. Denn die Geschwindigkeit, mit der die Brennerei unter der Führung von Gordon & MacPhail in den letzten 6 Jahren neue Produkte auf den Markt wirft, ist beindruckend.

Vor allem in Sachen exquisiter Fassauswahl ließ sich die Benromach Distillery in den letzten Jahren nicht lumpen. 2004 Hermitage, 2005 Hermitage, 2006 Benromach Sassicaia und 2006 Château Cissac. 4 Single Malt Whiskys, die zwar offiziell keine Altersangabe trugen, jedoch durch ihren Jahrgang und die Fasswahl auf sich aufmerksam machen sollten. Das entsprechende Alter könnte man sich mit etwas Basis-Mathematik ausrechnen.

Alles Teil der hauseigenen Wood Finish-Serie, die 2011 mit dem Benromach 2001 Hermitage begann. 2013 gab es die erste Sassicaia-Variante.

In diese Reihe gesellt sich nun der nächste Jahrgang: der Benromach 2007 Sassicaia. Wie bereits bei seinem Vorgänger reift auch der neue Single Malt Scotch primär in First Fill Bourbon-Barrels. Einen aromatischen Feinschliff gab es anschließend in Sassicaia-Weinfässern. Einem Rotwein der toskanischen Stadt Bolgheri.

Welches Fass nun wie lange zum Einsatz kam, wird offiziell nicht kommuniziert. Ich gehe allerdings stark davon aus, dass es sich beim Benromach 2007 Sassicaia um den unveränderten Nachfolger der 2006er Edition handelt. Es wurde nicht an den Parametern gebastelt, er wurde schlicht neu aufgelegt.

Das würde bedeuten, er verbrachte rund 9 Jahre in Eichenfässern. 18 Monate davon gab es Ruhezeit in toskanischen Fässern. Anders als bei der 2006er Edition wird dies beim 2007 Sassicaia offiziell nicht bekannt gegeben.

Ähnlich knapp bemessen wie sein Vorgänger ist aber auch der neue Scotch aus dem Hause Benromach. Lediglich 3.500 Flaschen sollen international verfügbar sein. Jede davon mit einem Alkoholgehalt von 45%Vol. und einer umgerechneten Preisempfehlung von rund 51,- Euro. Ab kommenden Monat soll er bei ausgewählten Fachhändlern verfügbar sein.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar