Werbung

Whisky-Buch von Eye for Spirits nun als Hardcover erhältlich

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

whisky-buch

Das erste Wort zum Whisky-Buch von EYE FOR SPIRITS tippte ich vergangenen Oktober in die Tastatur. Rund ein halbes Jahr und knapp 200.000 Wörter später wurde uns die erste Charge des Hardcovers angeliefert. Seit kurzem steht das neue Whisky-Buch nun für euch in den Regalen. Die Resonanz bisher? Unfassbar.


Eigentlich waren diese Zeilen, die ich hier gerade schreibe, bereits für eine Veröffentlichung am 23.3. geplant. Also ein Tag nachdem wir offiziell den Verkauf der Hardcover-Version des Whisky-Buchs von EYE FOR SPIRITS starteten.

Es dauerte allerdings gerade einmal 12 Stunden und unser gesamter Bestand bei Amazon war ausverkauft. Den Artikel also dann noch zum geplanten Termin zu veröffentlichten, wäre also ein Schuss ins Knie gewesen, da ein Großteil der Leser das Buch dann nicht hätte ordern können. Das war definitiv ein logistisches Problem mit dem wir, und insbesondere ich, nicht ansatzweise gerechnet haben.

Die Logistik, die wir für den Vertrieb des Buches planten, wurde also innerhalb eines halben Tages über den Haufen geworfen. Von mehreren Hunderttausend erhältlichen Büchern auf Amazon kletterte das Whisky-Buch von EYE FOR SPIRITS am ersten Tag auf Position 1.151. Eine Platzierung, die wir vergangene Woche erstmal feierten. Wir stießen dabei auf das Buch selbst an und vor allem auf euch, die Leser. Zeigte der Verkaufsstart doch bereits in den ersten Tagen, dass sich die Arbeit gelohnt hat.

VOM NOTIZBLOCK ZUM HARDCOVER

Die Idee ein Buch parallel zum Online-Magazin von EYE FOR SPIRITS zu veröffentlichen, geisterte mir schon seit einigen Jahren durch den Kopf. Wenn es der internationalen Spirituosen-Szene allerdings aus literarischer Sicht an einem nicht mangelt, dann sind dies Whisky-Bücher. Ein weiteres Buch über Whisky in all seinen Facetten zu schreiben und dabei zum x-ten Mal die Geschichte von Scotch, Bourbon und Irish durchzukauen, wollte ich nicht.

Auch war es aus meiner Sicht unnötig, ein weiteres Pamphlet über diverse Destillerien zu veröffentlichen. Hiervon gibt es bereits genug Literatur auf dem Markt. Zudem zwingt es zur ständigen Aktualisierung. Hier werden ein paar Pot Stills ergänzt, hier ein Mash Tun vergrößert.

 

Ich wusste also lange Zeit nicht, welcher Inhalt ins Buch sollte, dafür wusste ich genau, was nicht hinein sollte. Unterm Strich bedeutete es allerdings dasselbe: kein Buch. Ich stellte mir also 3 Fragen, von denen ich die Arbeit an einem Whisky-Buch abhängig machte. Das war ungefähr im August 2015. Erst wenn ich diese beantworten konnte, wollte ich mit der Recherche-Arbeit anfangen.

  • Welche Details der Whisky- und Whiskey-Herstellung sind kaum bekannt?
  • Was ist tatsächlich relevant für den Genuss von Whisky unabhängig von Marken und Marketing?
  • Wie kann man als Whisky-Fan nachhaltig seine Tasting-Erfahrung verbessern?

Das Buch sollte dem Leser einen Mehrwert liefern. Es wurde also diskutiert, notiert und recherchiert. Ende September/Anfang Oktober 2015 stand dann die erste Mindmap und der erste Notizblock war zur Hälfte querbeet und durcheinander beschrieben. Wenn ich jetzt diesen Block so durchblättere, könnte man meinen, ich hätte die erste Klasse ausgelassen.

Am Ende stand allerdings ein fertiges Manuskript mit 7 Kapiteln und 220 Seiten.

EIN BLICK INS BUCH

Die finale Version des Buches besteht aus 7 Kapiteln, die letztlich einem roten Faden folgen: Sie sollen dir Whisky und Whiskey spannender machen als es jetzt bereits ist, und sie sollen dir helfen, deine Sensorik zu schulen. So zu schulen, dass du Whisky wie Scotch oder Bourbon nach der Lektüre des Buches anders trinkst als zuvor.

Aus diesem Grund haben wir das Buch in folgende Abschnitte gegliedert:

  1. Vom Gesternkorn zum High End-Destillat
  2. Whisky-Labels lesen und verstehen
  3. Whisky-Kategorien
  4. Die Wahl des richtigen Glases
  5. Sensorik
  6. Die Anatomie der Verkostung
  7. Whisky haltbar machen

 

Ein Großteil des Inhalts entfällt auf detaillierte Herstellungsschritte. Mir war es dabei wichtig, Insider-Informationen und Details der Scotch und Bourbon-Herstellung zu liefern, die du so in keinem anderen Buch zu diesem Thema findest. Was hat afrikanischer Maniok in verschiedenen Whiskys verloren? Welche Moleküle sorgen für welches Aroma und woher stammen sie? Warum kann Whisky plötzlich schwarz werden?

Auf der anderen Seite sollte das Whisky-Buch von EYE FOR SPIRITS ein Thema behandeln, das in der Whisky-Szene häufig zu kurz kommt: Sensorik und richtige Verkostung. Auf der einen Seite ist Whisky ein unheimlich komplexes Produkt, auf der anderen Seite, so scheint es, soll man diese Komplexität sofort, beim ersten Glas erkennen. Das ist schlicht nicht möglich.

Einen Whisky muss man lernen zu verkosten. Seine 300 bis 400 Aromen erkennt man nicht auf Anhieb. Der Lernprozess kann dauern, ist aber unglaublich spannend. Um dir an dieser Stelle einen roten Faden und wichtige Insider-Tipps zur Sensorik zu geben und wie diese gelegentlich manipuliert wird, liegt der zweite Schwerpunkt des Buches auf den Kapiteln „Sensorik“ und „Anatomie der Verkostung“.

Das Whisky-Buch von EYE FOR SPIRITS ist seit wenigen Tagen als Hardcover für 29,90 € erhältlich. Sowohl bei diversen Händlern als auch über unsere offizielle Vertriebsseite auf Amazon.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.

5 Kommentare für Whisky-Buch von Eye for Spirits nun als Hardcover erhältlich

  1. Matthias Hartinger 1. April 2016 zu 13:22 #

    Hallo Philip,
    warum ´seinLicht so unter den Schemel stellen und der Maßen tiefstapeln wie du das gerade bei deinen Buch tust.
    Es ist dein Baby, und darauf sollst und kannst du Stolz sein, und auch zu Recht, wie ich meine.

    Ja es gibt schon was weiss ich wie viele Whisky Bücher, aber auf dieses haben (wir) gewartet, wie ja auch die Zahlen beweisen.

    Ich gratuliere dir hier nochmal zu deinen Buch, möge irgendwann die Zeit reif sein, und es eine Erweiterung geben, erwarten wir die selbstredend wieder von deiner Seite.

  2. Philip Reim 2. April 2016 zu 10:47 #

    Hallo Matthias,

    vielen Dank für die netten Worte.
    Freut mich, dass dich das Buch so begeistern konnte.

    Gruß Philip

  3. Felix 3. April 2016 zu 08:42 #

    Hallo Philip,
    ich hatte mich schon auf dir Veröffentlichung des Buches gefreut.
    Leider kann man es aber über Amazon nicht nach Österreich liefen lassen.
    Welchen Grund hat das bzw. gibt es eine andere Möglichkeit das Hardcover-Buch zu bestellen?
    Viele Grüße aus Österreich

    • Matthias 3. April 2016 zu 12:22 #

      mit der ISBN kannst du ja mal bei deinem lokalen Buchhändler nachfragen.

      Eigentlich müssten die auch rankommen

  4. Thomas 4. April 2016 zu 17:57 #

    Hallo Philip,

    ein tolles Werk, daß mir genau zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung steht. Empfehlenswert (schon geschehn) und ein tolles Geschenk für Interessierte oder die die es werden könnten.

    Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße aus Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar