Oro Ibiza Dry Gin im Test » Eye For Spirits

Werbung

Oro Ibiza Dry Gin im Test

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bildquelle: Susanne Straubinger-Meiller/Oro Ibiza Gin

Einem Produkt den Beinamen „Gold“, im aktuellen Fall die spanische Übersetzung „Oro“, zu verleihen, hat immer etwas Hochwertiges. Wie passend, wenn der Gin dahinter dann gleich auch noch bei der renommierten International Wine & Spirits Competition mit dem entsprechenden Edelmetall ausgezeichnet wird. Wovon ich hier schreibe ist das neueste Deutschland-Ibiza Joint Venture: Oro Gin.


Denke ich an Ibiza, denke ich an traumhafte Natur, aber auch massenhaft Party-Atmosphäre. Eine Club-Szene, die zwar zwangsläufig mit Alkohol verbandelt ist, hochwertige Genuss-Spirituosen häufig aber nicht zu Tropfen der Wahl macht. Der vor wenigen Monaten erschienene Oro Gin passt folglich nicht in dieses Metier. Dessen Zusammenhang mit der spanischen Mittelmeerinsel besteht in erster Linie in ersterem, der Natur.

Zwar wurde Oro Gin in Deutschland hergestellt, ein Teil der Botanicals, wie Johannisbrot, stammen allerdings aus Ibiza. Zudem bilden 12 weitere Drogen die aromatische Basis jenes Dry Gins, darunter Wachholder, Koriander, Ingwer, Angelikawurz, Galgant und Citrusschalen.

Federführend für das spanisch-deutsche Wacholderdestillat ist Susanne Straubinger-Meiller. Eine Dame mit 2 doch recht unähnlichen Professionen: Edelbrandsommeliere der Hochschule Weihenstephan (FH) und praktizierende Rechtsanwältin.

DEGUSTATION DES ORO GIN

Da der Oro Gin weder Kontakt zu Holzfässern hatte, noch nachträglich farbgebende Botanicals hinzugefügt wurden, liegt er kristallklar im Glas. Auffallend ist jedoch seine besonders intensive Schlierenbildung an der Glasinnenseite.

Meiner Meinung nach hilft es dem Bouquet des Oro Gins enorm, wenn du das Glas kurz schwenkst und dem Gin dann circa eine halbe Minute Ruhe gönnst. Dadurch treten die Aromen, die er in petto hat, am eindrucksvollsten hervor. Wobei….so viele Aromen sind das gar nicht. Sie lassen sich an einer Hand abzählen und selbst an der bräuchte ich nicht einmal alle Finger. So besteht das dominanteste Merkmal des Bouquets aus einer intensiven Wacholder-Note mit seinem typisch harzig-trockenen Charakter. Im Hintergrund gibt es dann noch etwas Tannennadeln und einen Spritzer Zitrusfrucht. Wobei dieser so dezent ist, dass ich nicht unterscheiden kann, ob es sich um Limette oder Zitrone handelt. So besitzt das Bouquet des Oro Gins in der Summe nicht besonders viele Aromen, diese wenigen besitzen allerdings derart Kraft und Komplexität, dass das Nosing pures Vergnügen ist. Zur Perfektion stört lediglich eine dezente Lack/Klebstoff-Note im Hintergrund.

Eine ähnliche Linie wie in der Nase fährt der Gin auch im Mund. Er ist ausgesprochen weich, legt sich samtig auf die Zunge. Auch dominiert der Wacholder und hält das aromatische Zepter fest in der Hand. Zitrusfrüchte gibt es auch hier nur im Hintergrund. Spielst du mit der Zunge mit diesem Gin, bekommt er eine leichte Süßholz-Note. Grundsätzlich hat der Oro Gin also im Mund ähnliche Aromen wie in der Nase, durch eine gewisse Öligkeit wirken sie allerdings nicht derart komplex und raffiniert wie noch zu vor in der Nase. Das ein oder andere unerwartete Aroma hätte ihm hier noch gefehlt.

Auch zum Schluss bleibt der Oro Gin seiner aromatischen Spur treu. Außerordentlich weich, langanhaltend und harzig-trocken legt er sich an den Gaumen.

Zwar liefert dieser London Dry Gin die ein oder andere Kleinigkeit über die man sich mokieren kann, das Gesamtpaket ist jedoch ein kraftvoller und komplexer Gin. Ein Tropfen, der zeigt, dass selbst wenige gut eingesetzte Botanicals ordentlich Power liefern. Ein Gin, der Spaß macht. Im Purgenuss und als Gin & Tonic.

DETAILS

Art: London Dry Gin

Alter: k.A.

Alkohol: 43,2 %Vol.

Preis: ~ 49,90 Euro à 0,7 l

Region: Deutschland

Bottler: k. A.

Fazit: 8/10 Punkten


 

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar