Werbung

Elisier Gambrinus: Bekommt Deutschland einen neuen High End-Likör?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bildquelle: Gambrinus

Es gibt wenige europäische Länder, die Italien in Sachen Aperitif- und Cocktailkultur das Wasser reichen können. Amaros, Bitter, Grappa, Limoncello etc. Die Liste an klassischen italienischen Produkten ist lang. So auch im Likör-Bereich. Aus diesem stößt mit dem Elisir Gambrinus ein neuer Tropfen auf den deutschen Markt. Und dessen Zutaten lesen sich spannend.


In einem Land mit einem Import-Produkt zu brillieren, dessen Herstellung dort bereits perfekt beherrscht wird, ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite weiß das Publikum das Gut zu schätzen, auf der anderen Seite ist die Konkurrenz entsprechend groß. So auch beim neuen Elisir Gambrinus aus Nordostitalien.

Viele, nicht alle, aber viele Liköre basieren auf einer alkoholhaltigen Basis. Den neuen Elisir Gambrinus zieht es allerdings eher in Richtung Sherry, Madeira oder andere aufgespritete Weine. Zumindest, wenn wir uns seine beiden Basisalkoholika anschauen.

Der neue Likör, der unweit von Venedig in der Provinz Treviso hergestellt wird, basiert sowohl auf Wein als auch Grappa. Für beide verwendet Gambrinus die autochthone, heimische Rebsorte Raboso Piave.

Der Wein selbst reifte mehrere Jahre in Eichenfässern und erhält anschließend etwas Gesellschaft von Grappa, Rohrzucker und anderen Zutaten. Welche das genau sind, gibt der Hersteller allerdings nicht an. Bekannt ist nur, dass es sich um 22 an der Zahl handelt.

 

Interessant und vielversprechend ist allerdings, dass der Gambrinus neben dem Elisier-Likör gleich noch weitere Abfüllungen mit auf den Markt gibt.

Zum einen käme da die Gold-Version. Eine Variante des Elisier Gambrinus, bei der die 22 Zutaten noch eine Zeit lang gemeinsam im Fass verbrachten. Mehr Komplexität soll die Folge sein. Der Preis hierfür liegt bei 33,90 € für 700 ml und 27%Vol. Im Gegensatz zur Standardqualität, bei der du für 700 ml und 27%Vol. nur 25,90 € hinlegen musst.

Zusätzlich wirft der Hersteller auch gleich noch seinen Grappa hinterher. Eine der essentiellen Zutaten des Likörs. Als ungereifte Variante Gambrinus „Fior di Grappa“ kostet die 0,7 Liter Flasche mit 40%Vol. 25,90 €, der mehrjährig gereifte „Grappa Barricata di Raboso“ in der 0,7‐Liter‐Flasche und 40,0%Vol kommt hingegen mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 34,90 Euro.


Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Hat dir dieser Artikel gefallen?
Dann erhalte alle zukünftigen Artikel von Eye for Spirits. Kostenfrei. Bequem in dein Postfach.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar