Werbung

Galliano steigt mit dem L’Aperitivo ins Bitter-Geschäft ein

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

galliano

Galliano ist der Inbegriff des Vanille-Likörs, drückte dadurch vielen Cocktails seinen Stempel auf. Golden Cadillac, Harvey Wallbanger etc. Nun ergänzt der Dachkonzern Lucas Bols das Galliano-Sortiment um L’Aperitivo. Ein Amaro und Gallianos Schritt ins Bitter-Segment.


So manche renommierte Cocktail-Literatur verlangt bei dem ein oder anderem Rezept nach Galliano. In einer Cocktail-Rezeptur schlicht nach „Galliano“ zu verlangen, ist aber wie einen Schuhverkäufer mitzuteilen, dass man Schuhe braucht. Ja, welche denn? Laufschuhe, Sandalen, Winterstiefel? Es ist schlicht eine viel zu unpräzise Aussage.

In Kürze ist der Wunsch nach Galliano sogar noch unpräziser, denn das italienische Unternehmen unter Führung von Lucas Bols B.V. stockt sein Angebot um einen weiteren Likör auf: der neue L’Aperitivo.

Als Amaro, das heißt als italienischer Halbbitterlikör, dürfte er in Deutschland offene Türen eintreten. Denn der Wunsch hierzulande nach jenen Drinks rief nicht nur Global Player auf den Plan. Ramazotti kam mit dem Rosato, aus Süddeutschland machte der Mondino auf sich aufmerksam und Dr. Jaglas brachte seine Flächschen aus Berlin. Der Durst nach Bitter-Likören ist also unverkennbar.

Diesen versucht nun auch Galliano mit dem L’Aperitivo zu stillen. Im Gepäck: Extrake und Infusionen mediterraner Zitrusfrüchte. Das aromatische Rückgrat des L’Aperitivo. So kommen in erster Linie Orangen, Bergamotten, Bitterorangen, Chinotto, Mandarinen und Grapefruits zum Einsatz.

Aromatisch soll dennoch der L’Autentico hervorlugen, Gallianos würziger Standard-Likör. Neben Anis, Wacholder, Kardamom und Sandelholz, auch Lavendel, Zimt und Vanille. Allerdings nur in Nuancen. Der L’Aperitivo soll bekömmlicher, sommerlicher werden.

Das macht das Unternehmen auch gleich im Alkoholgehalt deutlich. Statt der 42,3 %Vol. der Standard-Variante, kommt der Neue mit lediglich 24 %Vol. aus.

Ganz dem Sommerdrink verschrieben, tritt der Galliano L’Aperitivo auch gleich mit Cocktail-Rezepten auf. Meist Twists, also Adaptionen bekannter Klassiker.

NEGRONI SBAGLIATO

  • 30 ml Galliano L’Aperitivo
  • 30 Vermouth Punt e Mes
  • 30 ml Prosecco

GALLIANO MEDITERRANEO

  • 15 ml Galliano L’Aperitivo
  • 30 ml Gin
  • 15 ml Dry Vermouth
  • 15 ml Triple Sec

Ein exaktes Veröffentlichungsdatum ist derzeit noch nicht bekannt, ebenso wenig wie der Preis. Aufgrund des heranrückenden Herbstes dürfte der L’Aperitivo aber in Kürze bei den ersten Händlern stehen.


Bildquelle: Galliano.com

Philip ist Gründer und Autor von EYE FOR SPIRITS – ONLINE MAGAZIN FÜR TRINKGENUSS und Autor des Whisky-Buchs. Folge ihm auf Facebook oder erfahre mehr über ihn und EYE FOR SPIRITS.
Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar