Werbung

Über Günther Heinisch

Author Archive | Günther Heinisch

Erholung oder Zweckoptimismus? So entwickelt sich der Single Malt-Markt

Sage einer der Brexit habe nicht auch etwas Gutes. Nein, der Brexit ist noch gar nicht wirklich eingeleitet und es ist auch nicht wirklich klar, wie er aussehen wird und wann er vollzogen ist. Er hat aber jetzt schon das Pfund auf Talfahrt geschickt und so der schottischen Whisky-Industrie geholfen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

So will DIAGEO den Irish Whiskey-Marktführer Jameson angreifen

Es gibt Firmen von denen es heißt, wenn sie Schnupfen haben, hat ihre Branche Fieber. DIAGEO, weltgrößter Spirituosenkonzern ist so eine Firma. Oder wäre es gerne, dem Selbstverständnis nach. Wenn solch eine führende Firma nicht mehr weiß was sie will, taumelt dann die ganze Branche?

Weiterlesen... · Kommentare { 5 }

Sterben kritische Whisky-Stimmen im Internet aus?

Es ist Teil meines Jobs im Internet Daten, Fakten und Entwicklungen bei Spirituosen zu recherchieren und im Auge zu behalten. Da es dabei oft um Whisky geht, sind natürlich unter den oft oder regelmäßig besuchten Seiten viele Info Blogs über Whisky von Bloggern die in und außerhalb Europas zu Hause sind. Dazu lese ich auch in dem ein oder anderen Forum mit. Was sich dort flächendeckend beobachten lässt, ist ein trauriger Schlussstrich.

Weiterlesen... · Kommentare { 8 }

Kann Gin mit Regierungshilfe zukünftig Whisky das Wasser reichen?

In der Spirituosenwelt geistert eine Zahl herum. 1200. So viele neue Ginsorten seien auf den Markt gekommen. In welchem Zeitraum? Völlig egal, gefühlt sind es noch ein paar 1000 mehr. Darunter sind zahllose erstklassige Produkte, auf den Großteil trifft das aber nicht zu. Diese sind die immer gleichen Imitate erfolgreicher Vorgänger. Und diese Masse will mit Regierungshilfe Whisky das Wasser reichen?

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Was, wenn NAS Whiskys nur einem Crash der Scotch Industrie vorbeugen sollen?

Als ich den Artikel „Überangebot riskiert die schottische Whisky-Zukunft“ nochmal online bei EYE FOR SPIRITS las und die Kommentare hier und in dem ein oder anderen Forum, reifte in mir ein Gedanke, der aber leider eher zu einem Artikel zum 1. April gepasst hätte. Ein Artikel, der aber auch so manche gegenwärtigen Vorgänge der Scotch Whisky Industrie erklären würde.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Überangebot riskiert die schottische Whisky-Zukunft

Mehrproduktion, Destillation an der Auslastungsgrenze und Neugründungen von Super-Destillerien mit unvorstellbarem Produktionsvolumen. Was als Folge des Whisky-Booms der 2000er Jahre errichtet wurde, steht nun vor dem Problem der kränkelnden Nachfrage. Für Whisky-Fans hat dies in naher Zukunft vor allem eine Konsequenz.

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Scotch Whisky Association: Qualitätssicherung oder nur dubiose Konzern-Lobby?

Sie ist das Rückgrat der schottischen Whisky-Industrie, der Integritätshüter einer Vorzeige-Spirituose. Zumindest wird es so nach außen kommuniziert. In Zeiten von NAS-Whiskys, mangelnder Herstellungs-Transparenz und Rechtsstreit über die Landesgrenzen hinaus, drängt sich förmlich eine Frage auf: Ist Lobbyarbeit zur Kernkompetenz der Scotch Whisky Association geworden?

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }
katmary

Generation Gap: Trinkst du als Whisky-Fan heute nur noch hohle Marketing-Phrasen?

Seit einiger Zeit habe ich den Entwurf für einen Artikel auf dem Rechner, dessen Arbeitstitel „Generation Gap oder Geiselhaft?“ ist. Es geht um die jüngeren, neu hinzugekommen Whisky-Freunde, die in einer völlig anderen Whisky-Zeit aufwachsen als vielleicht ich, der sich seit den frühen 1990ern mit Whisky beschäftigt.

Weiterlesen... · Kommentare { 10 }