Werbung

Archive | Degustation

RSS-Feed für diese Kategorie

Cihuatán 8 Jahre Solera Rum im Test

Dieser Rum wird den meisten Personen, die ihn probieren, gefallen. Warum? Weil er in Hülle und Fülle genau das liefert, was die Masse von einem Premium-Rum erwartet. Exakt jene lieblichen, eingängigen Aromen, die einem ohne große Umwege in die Nase steigen. Für Rum-Aficionados hält der Markt allerdings spannendere Qualitäten bereit.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

El Gobernador: Neuer Pisco für den deutschen Markt

Wie träge sich doch diese Spirituose in Deutschland nach vorne schleppt. Ich kenne wenige Tropfen wie Pisco, die derart hochwertig produziert werden und dennoch eine solch kleine Nische hierzulande besetzen. Mit BORCO Marken-Import nimmt sich nun allerdings einer der großen deutschen Importeure verstärkt dem Thema an. Im Gepäck: Pisco El Gobernador.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Compagnie des Indes Guadeloupe 18 Jahre Rum im Test

Bottled for Germany. 18 Jahre. Single Cask. Es geht kaum exklusiver, als das was der kleine französische Abfüller Compagnie des Indes hier für den deutschen Markt auf Flaschen zog. Dabei soll der hiesige Kunde vor allem durch 2 Jahre mehr Fassreifung begeistert werden. Denn der 16-jährige ist aus. Ob der Neue die Lücke des Vorgängers schließen kann, konnten wir kürzlich im Tasting herausfinden.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Ardbeg Dark Cove 46,5 %Vol. im Test

Ardbeg Dark Cove. Der Inbegriff eines Whiskys, der am Puls der Zeit hängt. Dafür musst du ihn gar nicht probiert haben, der Name spricht bereits Bände. Eine Bezeichnung, die nach Hollywood klingt. Mystisch, gefährlich und rau. Trotz aller Eigenschaft eines B-Movies befindet sich unter dem Label solides Handwerk. Ein Single Malt Scotch für den Ardbeg Lorbeeren verdienen könnte.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Juniper Jack London Dry Gin im Test

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Eine Alliteration wie Juniper Jack klingt auch einfach zu verlockend. Irgendein Gin-Hersteller musste ihn einfach verwenden. Geschnappt haben ihn sich die beiden Dresdner Jörg Fiedler und Siegbert Hennig. Ihr Juniper Jack sollte ein Gin mit klassischem Aromenprofil werden. Herauskam dabei ein Gin, der einschlägt. Sowohl im Preis als auch in der Qualität.

Weiterlesen... · Kommentare { 4 }

Clairin Vaval im Test

Im Prinzip ist es nichts anderes als die Ur-Form der Zuckerrohr-Destillate. Clairin ist der Neandertaler des Rums. Ein Neandertaler ohne großes Marketing-Budget. Denn als Produkt eines der am wenigsten entwickelten Länder der Erde hat Clairin nur eine Chance auf sich aufmerksam zu machen: über Qualität. Fritz Vaval hat dies verstanden und liefert uns einen Zuckerrohr-Tropfen, der dich umhauen wird.

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Wolfburn General Release Single Malt Scotch im Test

Es war für mich definitiv eine der spannendsten Neuerscheinungen diesen Jahres: der erste offizielle Single Malt Scotch Whisky der neuen Brennerei Wolfburn. Eine Marke, die es in den vergangenen Jahren nicht nur bei hohlen Phrasen beließ, sondern tatsächlich eine neue Destillerie aufbaute. Anders als ein Großteil der Konkurrenz. Ihren ersten flüssigen Spross hatten wir vor kurzem im Glas.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Clairin Sajous im Test

Ob Clairin ein Massenphänomen wird? Ich bezweifle es. Eigentlich bin ich mir sogar sicher, dass es das nicht wird. Der Markt zu klein und ebenso der potentielle Kundenkreis. Schade eigentlich, denn so bleibt vielen Fans hochprozentiger Tropfen ein High End-Produkt verwehrt. Ein Produkt, das mehr Terroir kaum haben kann. Ein Qualitäts-Produkt wie der Clairin Sajous.

Weiterlesen... · Kommentare { 7 }