Archive | Herstellung

RSS-Feed für diese Kategorie
Bildquelle: Serena

Auf dem Holzweg: Was du über Whisky-Fässer wissen solltest

Es ist eine ganz einfache Rechnung: ohne Eiche keinen Whisky, ohne Eiche keinen Cognac. Das Aromen- und Geschmacksprofil ganzer Spirituosen-Branchen basiert auf diesem Gehölz. Wobei dessen Weg von einer kleinen dikotyledonen Pflanze bis hin zum voluminösen Fass häufig nebulös ist und wenig kommuniziert wird. Ein Blick dahinter aber lohnt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Diese 5 Moleküle prägen das Aroma eines Whiskys mit am meisten

In einem Whisky finden sich schnell mal 300 – 400 flüchtige Moleküle. Verbindungen also, die wir mit Nase und Mund sensorisch wahrnehmen können. Unter diesen gibt es allerdings eine kleine Hand voll Moleküle, die etwas aus der Masse herausstechen. Eine kleine Gruppe, die auffallend häufig vorkommt und einen Whisky mit ganz besonderen Aromen versorgt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Inside Rum III: Die neuen Kategorien von Rum

Vor einigen Jahrhunderten war die Einteilung von Rum-Sorten so schön simpel. Und vor allem aromatisch auch so übersichtlich. Englisch, Spanisch und Französisch. Das war’s. 3 Rum-Kategorien entsprechend ihrer Kolonialherren. Nun sind aber nicht nur die meisten der alten Herrschaftsansprüche passé, auch Rum-Fans und eine umtriebige Barszene sorgten für einen Umbruch. Neue Rum-Kategorien mussten her.

Weiterlesen... · Kommentare { 4 }

Was du als Whisky-Fan über Bakterien & Off-Flavours wissen solltest

Die Herstellung von Whisky könnte so schön einfach sein. Klare Schritte, einer folgt dem anderen. Während die einzelnen Etappen einer Brennerei tatsächlich recht überschaubar sind, gibt es allerdings noch jene Details, über die die gängige Literatur kaum schreibt: Bakterien und Pilze. 2 Organismen, mit denen ein Whisky steht und fällt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

4 Fakten, die du als Whisky-Fan über Kaltfiltrierung wissen musst

Eine kleine Schneeflocke ziert das Rückenlabel so mancher Scotch Whiskys. Demonstrativ durchgestrichen. Die Brennerei zeigt auf diese Weise den Verzicht auf Kaltfiltrierung, will dem Kunden das Maximum an Aromen suggerieren. Und viele Kunden suchen zudem gezielt nach dieser Eigenschaft. Hier sind 4 Fakten, die du als Whisky-Fan über Kaltfiltrierung wissen musst.

Weiterlesen... · Kommentare { 9 }

Pinocchio Barrel Bottle – Warum die neue Holzflasche nichts mit einem Fass zu tun hat

Mit einem Trend kommen die passenden Gimmicks. Mal bereichernd, mal sinnbefreit. So gibt es nun auch für Fans fassgelagerter Destillate das handliche Do-it-Yourself-Paket für Zuhause: Die Pinocchio Barrique Barrel Bottle. Was die Hersteller der praktischen Heimreifungsflasche versprechen, hat jedoch nicht alles Hand und Fuss.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Kirschblüte Teil 3: In den Fässern aus Fernost

Da nach wie vor der überwiegende Teil japanischen Whiskys nach der Produktion auf der Insel verbleibt, kommt bei uns folglich nur ein Bruchteil an. Darunter leidet die Aufmerksamkeit. Dabei hätten die derzeit 9 Whisky-Brennereien in Japan derart viel zu bieten. Nicht zuletzt, da sie vermehrt auf einen etwas anderen Rohstoff für ihre Fässer schielen: japanische Eiche.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Inside Oak VII: Heiße Fässer & Verjüngungskur

Füllt man Whisky, Cognac oder Rum in Fässer und lässt sie Jahre lang ruhen, passiert nicht viel. Zumindest nicht das, was man sich aus Hersteller-Sicht erhofft. Lässt man nämlich den Schritt der Wärmebehandlung aus, setzt die Fassreifung zum Großteil gar nicht ein. Wie weit darf man dabei aber gehen, wann geht das Fass in Flammen auf und wann ist Schluss damit?

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }
banner