Archive | Marketing

RSS-Feed für diese Kategorie

XOP – Douglas Laing & Co gibt Xtra-Nachschlag

XOP. Was nach einer Abwandlung der Qualitätsstufen bei Cognac klingt, ist die neue High End-Serie von Douglas Laing & Co. Der unabhängige Whisky-Händler bringt mit XOP – Xtra Old Particular eine Reihe Einzelfassabfüllungen, die sich sehen lassen können. Dabei besitzen die Tropfen ein stattliches Alter zwischen 25 und 40 Jahren. Über den Preis schweigt man sich vorerst aber noch aus. Wahrscheinlich aus gutem Grund.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Jim Beam Kentucky Dram: Erster Whisky-Whiskey-Hybrid kommt 2015

Was man der Marke Jim Beam und deren Dachkonzern Beam Suntory nicht vorwerfen kann, ist, dass sie nicht innovativ wären. Im Zuge des Hybrid Spirits-Trends, d.h. Spirituosen kombiniert mit anderen Alkoholika zu vermarkten, setzt der Getränkekonzern nun einen neuen hochprozentigen Bastard in die Welt: Jim Beam Kentucky Dram. Eine Melange aus Bourbon Whiskey und Highland Scotch.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

DIAGEO stoppt Whisky-Investment: Kommt nach der großen Party nun der Kater?

Scotch Whisky ist das ganz große Ding. Kunden trinken und kaufen, Hersteller produzieren und gründen. Während aber vor allem die Großkonzerne der Branche kräftig investierten, kommt nun der erste heftige Dämpfer. Wie einige Online-Magazine und Nachrichten-Websites berichten, stoppt DIAGEO einen beachtenswerten Teil seiner Investmentpläne wie Clynelish und Mortlach. Kommt nach der großen Party nun der Kater?

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

WhiskyLeaks: Ardbeg feiert Jubiläum mit 4 neuen Whiskys

Sollten die Gerüchte stimmen, dann bedient Ardbeg im kommenden Jahr Freunde und Kritiker gleichermaßen. Gleich 4 neue Abfüllungen sollen für Committee-Mitglieder, dem eingesessenen Fan-Zirkel der Brennerei, erscheinen. Alle ohne Altersangabe versteht sich. Warum sich aber lediglich die Front-Labels unterscheiden, der Rest aber nahezu identisch ist, ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Jinzu: Sake-Gin wird DIAGEOs neues High End-Projekt

Nach über einem Jahr des Stillschweigens steht er nun in den Startlöchern: DIAGEOs Jinzu. Als i-Tüpfelchen einer längst überfüllten Spirituosen-Kategorie ist dieser Sake-Gin-Hybrid sicherlich eines der extravagantesten Wacholder-Experimente der vergangenen Jahre. Mit einem Preis von £ 30 startet Jinzu nun in den Fachhandel. Bei aller Exotik drängt sich jedoch die Frage auf: “Kommt Jinzu nicht ein Jahr zu spät?”

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Jim Beam Distiller’s Masterpiece – Der neue PX-Bourbon

Aus Kentucky warten die Mannen von Jim Beam mit einer neuen limitierten Bourbon-Edition auf. Wobei “limitiert” auch bei einer Branchengröße wie Jim Beam dieses Mal durchaus zutrifft. Weniger als 800 Flaschen des Jim Beam Distiller’s Masterpiece sollen den deutschen Fachhandel aufwerten. Mit langer Reifungszeit, PX-Finish, viel Alkohol und einem stattlichen Preis will die bekannte Bourbon-Marke ab November ein Zeichen setzen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

WhiskyLeaks: Bunnahabhain hüllt sich in dichten Nebel

Das aktuellste Label, das zur Verifizierung und damit noch inoffiziell eingereicht wurde, stammt aus dem Norden Islays. Die Brennerei Bunnahabhain steht mit einer neuen Abfüllungen in den Startlöchern. Laufen soll diese unter dem Namen Ceòbanach. Zwar erhält die Portfolio-Erweiterung einen schicken, gälischen Beinamen, das Alter gibt Bunnahabhain dennoch an. Wenn auch nur im Kleingedruckten.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

OMFG – Oh My Finest Gin – Mexikanischer Nachschlag auf tschechisch

Der OMG – Oh My Gin war für mich eines der Gin-Highlights des vergangenen Jahres. Der Prototyp eines hervorragenden, klassischen Dry Gins. Gebrannt mit Herzblut eines kleinen tschechischen Familienunternehmens namens Zufanek. Genau diese legen nun mit der limitierten Edition OMFG – Oh My Finest Gin nach. Der Unterschied zum Klassiker? Eine Zutat! Die mexikanische Damiana.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }