Archive | Marketing

RSS-Feed für diese Kategorie

Navazos Palazzi: Neuer Spanischer Malt Whisky extravagant

Es ist definitiv eine Rarität, wenn Spanier aus dem Herzen der Sherry-Region ihren eigenen Malt Whisky destillieren. Ein genau solcher wurde allerdings vergangenen Monat in Jerez da la Frontera abgefüllt, der Hauptstadt des Sherry. Für zunächst nur den US-Markt abgefüllt, haben sich die beiden Hersteller etwas pikantes für ihren Spanish Whisky einfallen lassen. Sie verwenden eine etwas extravagante Sherry-Art.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Bourbon & Baum: der neue Jim Beam Maple startet in Deutschland

Während es in den vergangenen beiden Jahren ein Hype gewesen zu sein scheint, dass Bourbon-Produzenten ihre Whiskeys mit Aromastoffen anreichen, scheint dies nun vorbei. Lediglich Jim Beam hält nach der Honey Bourbon-Euphorie nach wie vor die Flavoured Bourbon-Flagge hoch. Der nächste aromatisierte Whiskey soll Ahorn-Aroma in die Flasche bringen. Der Jim Beam Maple steht in Deutschland in den Startlöchern.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Blick zurück: 25 längst vergessene Spirituosenplakate

Je größer das Unternehmen, desto größer ist meist auch der Werbeetat. Vor allem die strategischen Marken der Großkonzerne wie Johnnie Walker, Bacardi, Tanqueray oder Courvoisier erfahren große mediale Aufmerksamkeit. Das war früher so, das ist heute so. Allerdings haben rückblickend Werbeplakate diesen coolen Retro-Stil mit dem ein oder anderen Spruch, der heute zum Fremdschämen verleitet.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Oban Little Bay – Flüssiger Nachwuchs von der Westküste Schottlands

DIAGEO schiebt einen weiteren No-Age-Statement Zuwachs in ihr Portfolio und auf den Markt. Laut dem Alcohol and Tobacco Tax And Trade Bureau der USA wurde das Label des neuen Oban Little Bay dort zur Verifizierung eingereicht. Es scheint als bekäme ein weiterer Scotch-Underdog aus der Classic Malts-Serie von DIAGEO seinen Auftritt auf der Bühne der alterslosen Scotch Whiskys.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

New Yorker Gericht stoppt DIAGEOS Explorers Club

Neil Armstrong, Reinhold Messner und andere berühmte Entdecker-Persönlichkeiten waren mit dem Explorers Club verbunden. Wer allerdings kein Mitglied dieser erlauchten New Yorker Organisation war, war Johnnie Walker. Der Blended Scotch verwendet für seine aktuelle Duty Free-Reihe aber exakt jenen Namen. Ein New Yorker Gericht machte laut verschiedenen Medien nun Schluss damit.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Neues aus der Gerüchteküche: Glenfiddich The Original

Was hat uns das US-Finanzministerium bzw. eines ihrer unterstellten Abteilungen nicht schon für tolle Gerüchte über neue Whiskys beschert. Nun folgt das nächste. Eingereicht wurde das Label sowie die kurze Produktbeschreibung eines neuen Speyside Whiskys, dem Glenfiddich The Original. Ein Single Malt Scotch, mit dem sich die Brennerei auf einen Meilenstein von 1963 besinnen möchte.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

GlenDronach 18 Jahre Tawny Port – Der neue Antitrend-Whisky

18 Jahre Reifung und ein Finishing in Tawny Port-Fässern. Mit dem neuen GlenDronach 18 Jahre Tawny Port erweitert die Speyside-Brennerei ihr Portfolio als gäbe es keinen Trend in Richtung fehlenden Alters. GlenDronach als Punk. Recht spartanisch gibt sich das Unternehmen aber bei der offiziellen Mitteilung zum neuen Single Malt Scotch, denn diese ist recht überschaubar, im Detail aber interessant.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Flor de Caña Blanco Reserva 7 – Der neue Ultra-Weiße?

Man kann nicht gerade behaupten, die nicaraguanische Rum-Marke Flor de Caña hätte wenige Destillate im Angebot. Das Portfolio reicht von jungen weißen Rums bis hin zu alten dunklen Rums. Neu ins Sortiment kommt ab August 2014 der Flor de Caña Blanco Reserva 7. Ein Slow Aged Premium White Rum, der Kunden im Reisehandel ansprechen soll.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }