Archive | Brände & Geiste

RSS-Feed für diese Kategorie

Auf ein Wort mit Julia Nourney: Die Zukunft deutscher Obstbrände

Durchforstet man die deutsche Spirituosen-Szene nach Fachleuten und Experten, stößt man früher oder später auf sie: Julia Nourney. Die Liste an Tätigkeiten der Frau aus Oberursel bei Frankfurt ist lang, der Wochenzeitplan straff organisiert. Als Autorin, Referentin, Jury-Mitglied und “Contract-Blender” weiß sie, wovon sie spricht. Vor allem, wenn es um Whisky, Grappa und Cognac geht. Oder die Zukunft deutscher Obstbrände und -geiste.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Vallendar Haselnussgeist im Test

Bei jeglichem Gin- und Scotch-Hype der vergangenen Jahre, bleibt ein Genre in der Vergessenheit: Geiste und Brände deutscher Destillerien. Hier finden sich Aromen, die einzigartig sind. So zum Beispiel beim Haselnussgeist von Vallendar. Ein Edelbrand aus einem Allerwelts-Rohstoff.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Ziegler Schwarze Johannisbeerenbrand im Test

Alles andere als ein Massenprodukt. So lassen sich die Beerenbrände von Ziegler beschreiben. Auch der Johannisbeerenbrand. Zum einen ist der Preis im Vergleich zu Discounter-Destillaten exorbitant, zum anderen besteht fast jeder der Brände aus regionalen Rohstoffen. Beim Johannisbeerbrand sorgen zum Beispiel 26 Kilogramm an Beeren für 0,35 l-Destillat in der Flasche.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ziegler Himbeerbrand im Test

Geiste und Brände sind fester Bestandteil der deutschen Genusskultur. Vor allem Himbeerdestillate spielen hier neben Williams-Christ eine Vorreiterrolle. Folglich hat auch eine der bekanntesten deutschen Edelbrennereien, Ziegler aus Freudenberg, solche im Portfolio. Deren Himbeerbrand fällt dabei nicht nur durch sein intensives Bouquet sondern auch seinen Preis auf.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ziegler Holunderbeeren-Brand im Test

28 Kilogramm Holunderbeeren benötigt die Brennerei Ziegler nach eigener Angabe für eine 0,35 Liter-Flasche Holunderbeeren-Brand. Folglich bewegt sich auch der Preis für eine solche Flasche bei über 90,- Euro. Interessant dürfte Ziegler Holunderbeeren-Brand daher fast nur für Fans dieser Spirituosen sein. Allerdings bekommen diese dann auch ein Destillat, mit dem man Freude hat.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ziegler Vogelbeerbrand im Test

Das Interessante an Obstbränden und -geisten ist die Vielzahl an möglichen Rohstoffen. Dabei schaffen es auch Exoten wie Vogelbeeren in die Maischebottiche. Die Freudenberger Brennerei Ziegler hat genau einen solchen Brand im Angebot. Komplex, ausgewogen und interessant ist er. Aber auch der Preis ist beachtenswert, denn der bringt so manchen Premium-Whisky ins Schwitzen.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Ziegler Cigalus Merlot Traubenbrand im Test

6 Kilogramm Trauben benötigt die Brennerei Ziegler zur Produktion einer 0,7 Liter Flasche Cigalus Merlot Traubenbrand. Im Gegensatz zu Weinbrand werden hier aber tatsächlich die gesamten Trauben verwendet. Stiel und Schale inklusive. Wie vermutet, liefert Ziegler mit dem Cigalus Merlot daher auch das Beste zweier verschiedener Destillate: Weinbrand und Grappa. Beides zusammen in einer Flasche.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ziegler Schokoladen-Spirituose im Test

Neben den großen Klassikern der Spirituosen-Welt findet man hie und da kleine Besonderheiten. Destillate, die vermutlich nie massentauglich werden, aber vor Qualität nur so strotzen. Eine dieser Spirituosen ist die Schokoladen-Spirituose von Ziegler. Keine künstlichen Aromen und auch keine Massenproduktion sorgen dabei für einen Geheimtipp als Digestif oder Kaffee-Begleitung. Klar, dass sich dies auch im Preis zeigt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }
banner