Werbung

Archive | R(h)um

RSS-Feed für diese Kategorie

Unsere 12 meistgelesenen Artikel über Rum

Knapp 2.000 Artikel erschienen im Laufe der vergangenen Jahre hier auf EYE FOR SPIRITS. Ein nicht unerheblicher Teil entfiel dabei auf Rum in all seinen Facetten. Von Subkategorien wie Clairin über halblegale Gratwanderungen diverser Hersteller bis hin zu satirischen Blicken auf die Szene, mittlerweile sind es Dutzende Artikel. Die folgenden 12 darunter haben euch am meisten gefallen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Start Up & Melasse: Im Interview mit Felix Georg Kaltenthaler von Revolte Rum

Mit Qualität und Authentizität zog Felix Georg Kaltenthaler vergangenes Jahr sein eigenes Start-Up auf. Unter dem Namen Revolte Rum begeisterte er damit nicht nur Rum-Fans, sondern auch Bartender landesweit. Im Interview mit EYE FOR SPIRITS erzählt Felix von seinem Rum-Alltag, kommenden Produkten und warum er sich einen Angestellten-Job nicht mehr vorstellen könnte.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

10 Dinge, die ein echter Rum-Fan niemals sagen würde

Das Spannende an Rum ist seine Vielseitigkeit. Sei es hinsichtlich seines Bouquets oder seiner vielen Subkategorien. Dieses Zuckerrohr-Destillat verankert sich in den Köpfen vieler Enthusiasten zunehmends als High End-Kategorie. Weg von einer Party-Spirituose hin zu einem der hochwertigsten Genussprodukte überhaupt. 10 Punkte würden dem geneigten Rum-Aficionado dabei aber nie über die Lippen kommen.

Weiterlesen... · Kommentare { 5 }

Clairin Vaval im Test

Im Prinzip ist es nichts anderes als die Ur-Form der Zuckerrohr-Destillate. Clairin ist der Neandertaler des Rums. Ein Neandertaler ohne großes Marketing-Budget. Denn als Produkt eines der am wenigsten entwickelten Länder der Erde hat Clairin nur eine Chance auf sich aufmerksam zu machen: über Qualität. Fritz Vaval hat dies verstanden und liefert uns einen Zuckerrohr-Tropfen, der dich umhauen wird.

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Clairin Sajous im Test

Ob Clairin ein Massenphänomen wird? Ich bezweifle es. Eigentlich bin ich mir sogar sicher, dass es das nicht wird. Der Markt zu klein und ebenso der potentielle Kundenkreis. Schade eigentlich, denn so bleibt vielen Fans hochprozentiger Tropfen ein High End-Produkt verwehrt. Ein Produkt, das mehr Terroir kaum haben kann. Ein Qualitäts-Produkt wie der Clairin Sajous.

Weiterlesen... · Kommentare { 7 }

3 Fragen, die sich künftige Rum-Start Ups stellen werden

Rum made in Germany könnte das nächste große Ding der deutschen Spirituosen-Landschaft werden. Die Ansätze sind da, und sie sind vielversprechend. Mit einem Elan, der zuletzt vor einigen Jahren Wacholder erlebte, schmeißen Destillerien und Start Ups nun Melasse in die Brennblasen. Grund genug sich einmal das Equipment anzuschauen, mit dem sich die deutschen Rum-Brenner wappnen müssen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Kirk & Sweeney Dominican Rum 18 Jahre im Test

Ein Rum, wie er im Buche steht. Dieser Kirk & Sweeney. Intensive Farbe, bauchige Flasche und die nötige historisch-kriminelle Vergangenheit für eine einprägsame Verkaufsgeschichte. Weniger ausführlicher sind hingegen die Herstellungsinformationen und -hintergründe. Entscheidend ist aber der Inhalt, und der wird der Masse gefallen. In Teilen.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Der neue deutsche Rum-Trend: nach Wacholder kommt Melasse

Vielleicht war die Qualität in der Vergangenheit nicht immer die beste. Import-Ware im Inland verschnitten, Label drauf, ab auf den Markt. Deutscher Rum bzw. jener Rum-Verschnitt machte Deutschland zwar zur Rum-Nation, aber eine mit hinkender Qualität. Seit kurzem scheint sich das Blatt allerdings zu wenden. Es beginnt hierzulande ein Trend zu neuem Rum. Zu eigenem Rum. Und zu sehr hochwertigem Rum.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }