Werbung

Archive | Whisk(e)y

RSS-Feed für diese Kategorie

10 Whiskys, die du probiert haben musst

Über einzelne Whiskys zu schreiben, kann ein sehr leidiges Thema sein. Vor allem dann, wenn du Abfüllungen siehst, die vor 2 Jahren noch zum Standard-Portfolio einer Brennerei zählten, heutzutage aber nicht mehr. Meist weil das Unternehmen, die entsprechend alten Whiskys nicht mehr aufbringen kann. Oder will. Wir haben daher für euch die Köpfe zusammengesteckt und 10 Whiskys zusammengetragen, die ihr einfach probieren müsst.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

3 Fakten über Scotch Whisky, die du wahrscheinlich noch nicht kanntest

Die deutsche Whisky-Szene ist vernetzt, umtriebig und wissbegierig. So sehr, dass manche Importeure auf Messen häufig ihre Not haben alle Kunden-Fragen klären zu können. Die Whisky-Szene wäre aber nicht annähernd so spannend, wenn sie nicht immer noch paar Unbekannte hätte. Hier sind 3 davon, die dein Whisky-Wissen erweitern und dich beim nächsten Tasting mit Fachausdrücken brillieren lassen.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Kann Gin mit Regierungshilfe zukünftig Whisky das Wasser reichen?

In der Spirituosenwelt geistert eine Zahl herum. 1200. So viele neue Ginsorten seien auf den Markt gekommen. In welchem Zeitraum? Völlig egal, gefühlt sind es noch ein paar 1000 mehr. Darunter sind zahllose erstklassige Produkte, auf den Großteil trifft das aber nicht zu. Diese sind die immer gleichen Imitate erfolgreicher Vorgänger. Und diese Masse will mit Regierungshilfe Whisky das Wasser reichen?

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Wolfburn General Release Single Malt Scotch im Test

Es war für mich definitiv eine der spannendsten Neuerscheinungen diesen Jahres: der erste offizielle Single Malt Scotch Whisky der neuen Brennerei Wolfburn. Eine Marke, die es in den vergangenen Jahren nicht nur bei hohlen Phrasen beließ, sondern tatsächlich eine neue Destillerie aufbaute. Anders als ein Großteil der Konkurrenz. Ihren ersten flüssigen Spross hatten wir vor kurzem im Glas.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Was, wenn NAS Whiskys nur einem Crash der Scotch Industrie vorbeugen sollen?

Als ich den Artikel „Überangebot riskiert die schottische Whisky-Zukunft“ nochmal online bei EYE FOR SPIRITS las und die Kommentare hier und in dem ein oder anderen Forum, reifte in mir ein Gedanke, der aber leider eher zu einem Artikel zum 1. April gepasst hätte. Ein Artikel, der aber auch so manche gegenwärtigen Vorgänge der Scotch Whisky Industrie erklären würde.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Überangebot riskiert die schottische Whisky-Zukunft

Mehrproduktion, Destillation an der Auslastungsgrenze und Neugründungen von Super-Destillerien mit unvorstellbarem Produktionsvolumen. Was als Folge des Whisky-Booms der 2000er Jahre errichtet wurde, steht nun vor dem Problem der kränkelnden Nachfrage. Für Whisky-Fans hat dies in naher Zukunft vor allem eine Konsequenz.

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Ardbeg Dark Cove im Test

Der Dark Cove ist der erste Single Malt Whisky, mit dem die Ardbeg Distillery ins Jahr 2016 startet. Dieses beginnt dabei wie das letzte endete: mit viel Rauch, wenig Hintergrundinformationen und einem eingängigen Produktnamen. Obwohl. Etwas ist beim Dark Cove anderes. Ardbeg legt wieder ein Aromenprofil an den Tag, das auch Kritiker überzeugen könnte.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Whisky wird so gebastelt, dass er dem durchschnittlichen Fan gefällt

Whisky ist dann gut, wenn er sich verkauft. Einmal, zweimal oder am besten gleich so oft, dass das verfügbare Kontingent aufgebraucht ist. Das ist die Sichtweise eines Whisky-Unternehmens. Und es ist eine schlaue Sichtweise, denn nur sie hält die Destillerie am Leben und ermöglicht zukünftige Investitionen. Dafür muss der Whisky aber der Masse gefallen. Und nach der richtet sich das Aroma eines neuen Produkts.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }