DIAGEO und seine Special Releases 2014: gewohnt gut, gewohnt teuer

Mit 27 verschiedenen Whisky-Brennereien in Schottland hat DIAGEO einige Single Malts in der Hinterhand. Genug um regelmäßig neue Qualitäten auf den Markt zu bringen oder Altbekanntes neu aufzulegen. Wie bereits in den vergangenen Jahren greift der Spirituosen-Gigant auch heuer wieder tief in den Whiskykeller. Auf dem Plan stehen hochbetagte Single Malts, alte Klassiker und sehr große Preisschilder.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Bacardi Rum 8 Jahre im Test

Das Unternehmen Bacardi hat etwas geschaffen, wovon viele Unternehmen nur träumen. Es hat sich aus einer Getränke-Kategorie ausgegliedert und aus ihrem Markennamen nahezu eine neue geschaffen. Nachdem ich nun eine Fülle an Bacardi Qualitäten verkostet habe, liegt dies für mich in erster Linie an einer fantastischen Marketingleistung. Der Inhalt scheint da eine untergeordnete Rolle zu spielen. Auch der Bacardi 8 Jahre bildet da keine Ausnahme.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

WhiskyLeaks: Die ersten Fakten zum Highland Park Odin

Dass Highland Park, die bekannte Whisky-Brennerei der Insel Orkney, bald mit dem vierten Single Malt der Valhalla Kollektion um die Ecke kommt, löst bei vielen Whiskyfans kein müdes Gemurmel mehr aus. Weitaus interessanter sind allerdings die Fakten zum neuen Highland Park Odin, die so gar nicht dem entsprechen, was in so manchem Whisky-Forum vorausgesagt wurde.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Der Americano Cocktail – Aus Italien in die Gläser der Welt

Es kommt nicht häufig vor, aber doch hin und wieder, dass ein weltbekannter Cocktail auf eine bestimmte Marke zugeschnitten ist. Die italienische Marke Campari schuf sich im 19. und 20. Jahrhundert hiervon gleich 2: Americano und Negroni. Ein durch und durch appetitanregender Italiener, dem der 1. Weltkrieg und die US-Prohibition zu weltweitem Ruhm und in die Gläser jedes Kontinents verhalf.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

WhiskyLeaks: Glenmorangies Tùsail steht in den Startlöchern

Es ist tatsächlich schon fast eine Art WhiskyLeaks. Weit vorab des offiziellen Veröffentlichungsdatums gelangen Labels neuer hochprozentiger Tropfen, meist Whisky, ins Netz. Das Ventil, durch das die Informationen kommen, ist die ttb, das US-amerikanische Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau. Das aktuelle Label, das einen neuen Whisky ankündigt, stammt aus den Highlands. Es gehört dem Glenmorangie Tùsail.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

No. 27 Gold Whiskey – Jack Daniels frisiert seinen bekanntesten Tropfen

Wenn Brown-Forman nächsten Monat bei der TFWA World Exhibition in Cannes ihren Stand aufbauen, haben sie einige neue Jack Daniel’s Qualitäten im Gepäck. Neben einem neuen Whiskey für die hauseigene Master Distillers-Serie dürfte aber vor allem ein neuer Tropfen Fans amerikanischer Whiskeys interessieren: der neue Jack Daniel’s No. 27 Gold. Ein Old No. 7. mit Extras.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Bookers Small Batch Bourbon im Test

Bookers Small Batch ist ein Paradebeispiel für die Komplexität eines Bourbon, seine Tiefe und Qualität, und der Tatsache, dass er hierzulande noch nicht die Würdigung erhält, die er verdient. Als einziger Fassstärke-Whiskey aus dem Hause Jim Beam/Beam Suntory knallt der Bookers ordentlich auf die Mütze. Hinsichtlich Alkohol als auch Aroma. Ein Bourbon, der besser nicht sein könnte.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Timorous Beastie – Neuer Mäuse-Whisky aus den Highlands

Robert Burns wird mal wieder für einen Whisky herangezogen. Der berühmte schottische Dichter des 18. Jahrhunderts leiht dem neuesten Blended Scotch von Douglais Laing & Co. den Namen einer seiner Protagonisten. Benannt nach einer fiktiven Maus namens Timorous Beastie soll der neue Blended Malt Whisky eine reine Highland-Melange sein. Hergestellt ausschließlich aus Single Malts dortiger Destillerien.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }