Online-Magazin für Trinkgenuss » Seite 173 » Eye For Spirits

Werbung
 

Cuervo 1800 Añejo im Test

Tequila ist bei uns nach wie vor – und das zu unrecht – eine Rand-Spirituose. Meist nur in Form von Margaritas und Tequila Sunrises konsumiert, entgeht vielen die Vielfalt dieser Agaven-Spirituose. Die Qualität reicht dabei, wie auch bei Cognac, Whisky etc. von armselig bis herausragend. Der hier verkostete Tequila Cuervo 1800 Añejo befindet sich dabei im soliden Mittelfeld.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Willett Distilling Company – Neues aus Bardstown, der Welthauptstadt des Bourbon

Der Name Willett ist den meisten Liebhabern amerikanischer Whiskeys wohl bestens bekannt. Viele kennen die auffällige Flasche des Willett Pot Still Reserve, die der Form einer Destille nachempfunden ist. Und gerade dieses Wort Potstill auf dem Etikett eines Bourbon Whiskeys ist äußerst ungewöhnlich und hat schon zu vielerlei Diskussionen angeregt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Cutty Sark Storm kommt, Cutty Sark Black geht!

Vor 2 Jahren erwarb die Edrington Group die Whisky-Marke Cutty Sark. Seither blieb das Standard-Portfolio unverändert. Nun gibt es einen größeren Einschnitt, bei dem nicht nur hinzugefügt wird, sondern auch ordentlich aussortiert. Cutty Sark Storm, der neue im Angebot, ersetzt dabei sowohl den Cutty Sark Black, Blended Whisky und den 15 Years Old.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

7 Kater-Lügen und die Wahrheit dahinter

Große Trinkweisheiten gehören ebenso zu unserer Kultur wie der Alkohol selbst. Viele dieser großen Worte beziehen sich dabei auf den Tag danach, also jene Stunden oder Tage, an denen man verflucht zu viel getrunken zu haben. Einige dieser Weisheiten, die angeblich Abhilfe bei einem Kater schaffen sollen, möchte ich im Folgenden genauer unter die Lupe nehmen.

Weiterlesen... · Kommentare { 9 }

Wirklich Premium? Wilthener Goldkrone Privat

Die Meldung über die neueste Premium-Spirituose musste ich dreimal lesen. Zwar hatte sie nicht viel Text, die vorhandenen Zeilen und dessen Inhalt waren jedoch schon recht merkwürdig. Alles in allem geht es um den Vormarsch der in Deutschland bekannten Spirituose Goldkrone von Wilthener ins Premium-Segment. Das Lustige daran ist nicht das „dass“, sondern das „wie“.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Marktstart im September: The Macallan 1824er Whisky-Serie

Bereits vor 3 Jahren brachte die Scotch-Brennerei The Macallan eine 1824er Whisky-Serie auf den Markt. Die an das Gründungsjahr der Destillerie angelehnte Single Malt-Reihe war damals jedoch nur für den Duty Free-Handel geplant. Nun weitet Macallan die 1824er Serie auf den restlichen Handel aus, und geschmacklich hat man auch eine nette Idee im Gepäck.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Wemyss The Hive 8 Years Old im Test

Bei einer derartigen Fülle an schottischen Whisky-Produzenten und unabhängigen Abfüllern ist es von Vorteil durch eine bestimmte Idee aus der Masse herauszustechen. Der unabhängige Abfüller Wemyss, zu deutsch „Höhle“, aus der Nähe von Edinburgh versucht dies mit einem Beinamen für jede Abfüllung, der ein charakteristisches Aroma angeben soll. In diesem Fall: The Hive („Bienenstock“).

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Four Roses: Small Batch Whiskey als das Ass im Ärmel

Es gibt wohl drei amerikanische Whiskey-Marken, die man weltweit in den meisten Bars antreffen kann. Jim Beam, Jack Daniel´s und Four Roses. Meist findet man die Basisversionen dieser zwei Boubons und des berühmtesten Tennessee Whiskey, die gerade unter „Whiskeykennern“ eher den Ruf einer industriellen Massenware haben.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }