Online-Magazin für Trinkgenuss » Seite 173 » Eye For Spirits

Werbung
 

Für den asiatischen Durst: Martell Chanteloup Perspective

Pernod Ricard startet mit dem Martell Chanteloup Perspective diesen Monat eine weitere Offensive gegen den asiatischen Durst nach High-End Spirituosen. Nicht nur im Preis, sondern auch im Design fährt man bei der Gelegenheit ordentliches Geschütz auf. Und was passt an dieser Stelle aus Marketing-Gründen besser als eine Hommage an ein altes Chateau aus der Cognac-Region.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ron Botucal (ehemals Diplomatico) Reserva Exclusiva im Test

In Sachen Rum liegt der Fokus nicht selten auf den Insel-Destillaten der Karibik. Dass aber auch Rum- Nationen wie Venezuela hervorragende Produkte hervorbringen, zeigt der Ron Botucal Reserva Exclusiva. Und trotz der Qualität und des Lobgesangs auf diesen Rum hierzulande, findet man doch kaum mehr Informationen über ihn als die üblichen Marketing-Superlativen.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Silver & Spiced: FlipFlop Rums aus Kalifornien

Kennen Sie Underdog Wine & Spirits? Ich auch nicht. Zumindest kannte ich sie bis zu dem Zeitpunkt nicht, als ich von deren Einsteig ins Rum-Geschäft las. Diesen Monat startet das kalifornische Unternehmen, das seine Wurzeln im Weingeschäft hat, mit seinen beiden FlipFlop Rums. Einmal Silver, einmal Spiced. FlipFlops heißen ab jetzt also nicht nur Schuhe aus Sohle und Bändchen, sondern auch Rums.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Connemara Peated Single Malt im Test

In der Kategorie der irischen Whiskeys hat der Connemara Peated Single Malt Irish Whiskey seit langer Zeit in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle. Nicht nur ist es einer der bekanntesten Beispiele eines getorften Single Malts aus Irland, bis Ende letzten Jahres galt dessen Brennerei Cooley noch als letzte Destillerie, die nicht im Besitz eines Großkonzerns war. Die Zeiten ändern sich!

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Knob Creek springt auf den Rye Whiskey-Zug

Der aktuelle Rye Whiskey-Trend ist ungebrochen. Aufgrund der Wiederentdeckung der ehemals so erfolgreichen Spirituose für Cocktails und Purgenuss erweitern immer mehr amerikanische Destillerien ihre Angebot um einen Rye Whiskey. Seit kurzem zählt auch die Brennerei Knob Creek dazu, über deren Portfolio-Erweiterung US-Blogger bereits vergangenen Herbst spekulierten.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Big Peat im Test

Der unabhängige Abfüller Douglas Laing hat mit dem Big Peat einen Blended Malt Whisky geschaffen, der sicherlich nicht sehr konventionell ist. Zumindest was das Label betrifft. Der Inhalt dürfte, wie der Name bereits sagt, vor allem für jene Connaisseure etwas sein, die das typische Islay-Aroma möchten. Dafür sorgen bekannte inaktive und aktive Brennereien jener schottischen Insel.

Weiterlesen... · Kommentare { 4 }

Bruichladdich Rocks im Test

Um Individualität zu zeigen, nutzen viele Destillerien regionale Gegebenheiten für ihre Whisky-Bezeichnungen. Aus diesem Grund nannte Bruichladdich ihr vor wenigen Jahren veröffentlichtes No-Age-Statement Bruichladdich Rocks nach dem Gneisgestein (engl.: gneiss rocks), durch welches das zur Herstellung verwendete Wasser fließt. Hat es aber auch geschmacklichen Einfluss?

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Gin Botanicals Teil 9: Apfelminze und Zitronenmelisse

Die Palette an Minzearten ist so vielseitig, dass es sinnlos wäre, rein über „Minze“ als Botanical zu schreiben. Denn Schokominze schmeckt anders als Nanaminze und Orangenminze anders als Apfelminze. Betrachtet man dann noch die Systematik der Minze etwas genauer, kommt man schnell zu den stammesverwandten Melissen. Jene Pflanzen, von denen manche Blätter so fruchtig zwischen den Finger riechen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }