Werbung
 

3 Fakten über Terroir bei Scotch Whisky, die du kennen solltest

Je globalisierter die Produktion von Whisky wird, desto weniger regionaltypische Aromen gibt es. Das ist ein Faktum. Daran gibt es nichts zu rütteln. Und da können auch moderne Marketing-Strategien nichts ändern. Es gibt aber auch noch die andere Seite. Original schottische Aromen, die die meisten Whiskys besitzen. Aber woher kommen diese und warum können Destillerien sie nur schwer kontrollieren?

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Woodford Reserve holt sich für neuen Whiskey Inspiration bei Craft Beer

IPAs, Porters, Chocolate Stouts etc. Die verschiedenen Bier-Stile, die in den vergangen Jahren unter dem Begriff „Craft Beer“ salonfähig wurden, sind beeindruckend. Eines der markantesten Aromalieferanten jener Brauer ist dabei die ausgewählte Malz-Mischung. Eine Tatsache, auf der nun Woodford Reserve auch ihren neuen Five Malt Whiskey aufbaut.

Weiterlesen... · Kommentare { 4 }

10 unbekannte Gins, die du probiert haben musst

Sie stehen selten in den Medien, haben keinen Platz im Portfolio großer Unternehmen. Dennoch oder vielleicht gerade deswegen verdienen sie nicht nur einen zweiten Blick, sondern auch einen Platz im heimischen Regal. Die Rede ist von Gins aus kleinen Manufakturen und von unbekannten Herstellern, die in Sachen Qualität und Handwerkskunst echte Hausnummern sind.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Cihuatán 8 Jahre Solera Rum im Test

Dieser Rum wird den meisten Personen, die ihn probieren, gefallen. Warum? Weil er in Hülle und Fülle genau das liefert, was die Masse von einem Premium-Rum erwartet. Exakt jene lieblichen, eingängigen Aromen, die einem ohne große Umwege in die Nase steigen. Für Rum-Aficionados hält der Markt allerdings spannendere Qualitäten bereit.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Inside Oak IX: Warum die Größe eines Whisky-Fasses so wichtig ist

Sie sind das Herzstück eines Whiskys, ein unverzichtbares Utensil für ein dickes Aromenpaket. Dass Fässer aus Holz rund 60 bis 70 Prozent des Bouquets eines Whiskys definieren, ist dabei aber keine große Neuigkeit mehr. Weitaus unbekannter ist allerdings die Tatsache, dass die Größe eines Whisky-Fasses entscheidet, ob im Inneren die Post abgeht oder nicht. Eine Tatsache, die sich Destillerien bei jungen Whiskys gerne zunutze machen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

El Gobernador: Neuer Pisco für den deutschen Markt

Wie träge sich doch diese Spirituose in Deutschland nach vorne schleppt. Ich kenne wenige Tropfen wie Pisco, die derart hochwertig produziert werden und dennoch eine solch kleine Nische hierzulande besetzen. Mit BORCO Marken-Import nimmt sich nun allerdings einer der großen deutschen Importeure verstärkt dem Thema an. Im Gepäck: Pisco El Gobernador.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Compagnie des Indes Guadeloupe 18 Jahre Rum im Test

Bottled for Germany. 18 Jahre. Single Cask. Es geht kaum exklusiver, als das was der kleine französische Abfüller Compagnie des Indes hier für den deutschen Markt auf Flaschen zog. Dabei soll der hiesige Kunde vor allem durch 2 Jahre mehr Fassreifung begeistert werden. Denn der 16-jährige ist aus. Ob der Neue die Lücke des Vorgängers schließen kann, konnten wir kürzlich im Tasting herausfinden.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

18 Gründe, warum du Bourbon und Rye Whiskey nicht anrühren solltest

Es ist nicht leicht Worte für eine solche „Spirituose“ zu finden. Hie und da kannst du sie zwar mal probieren, aber im großen Ganzen steht Bourbon und Rye Whiskey Schulter an Schulter mit anderen minderbemittelten Destillaten wie Scotch, Dry Gin oder Pisco. Warum du aber zweimal überlegen solltest, Geld für US Whiskey auszugeben, dafür haben wir für dich 18 Gründe gesammelt.

Weiterlesen... · Kommentare { 5 }