Singleton Spey Cascade – Fliegenfischer-Whisky #3

Mit dem The Singleton of Dufftown Spey Cascade veröffentlicht DIAGEO kommenden August den 3. Teil ihrer Fliegenfischer-Whiskys. Perfekt integriert in die moderne Whiskylandschaft erscheint der Spey Cascade ohne Altersangabe und Informationen zu Fass oder Reifung. Der Fokus soll laut PR-Mitteilung auf dem Geschmack liegen. Und diesen soll der Singleton Spey Cascade vor allem bei der jüngeren Generation und Frauen treffen.

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Cocktail-Rezeptur: Gin Parsley Push

Petersilie und Sencha Makinohara. Während ersteres als Küchenkraut jedem Laien bekannt ist, kennen die Grüntee-Sorte Sencha Makinohara deutlich weniger. Als Zutat eines Cocktails sind beide jedoch außergewöhnlich. Grund genug für uns mit diesen beiden aromatischen Ingredienzen zu spielen und zu probieren. So lange bis die Melange aus Gin, Tee, Zitrone und Petersilie einen tollen und erfrischenden Sommerdrink gibt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Flaschenteilung, Agged Gins, Mai Tai…Aktuelle Themen im Eye for Spirits Forum

Das vor wenigen Wochen eingerichtete Forum von EYE FOR SPIRITS bietet Diskussionen und Kommentaren zu Themen aus Genuss und Trinkkultur mehr Freiraum als die Kommentarfunktion im Blog. Dort legt die Themen der Autor fest, dort ist man begrenzter. Mittlerweile wurden daher im Forum einige Threads und Diskussionen gestartet. Die aktuell interessantesten möchte ich kurz vorstellen.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Das Whisky-Syndrom: Stehen schlechte Zeiten für Scotch Whisky bevor?

Reduzierung des Alkoholgehalts, Verjüngung der Destillate und Fassverknappung. Was wie die Symptome eines kränkelnden Industriezweigs klingt, ist in Wahrheit die Konsequenz eines Booms. Einer, der seit mehreren Jahren anhält und von dem Whiskyhersteller weltweit profitieren. Sowohl Bourbon als auch Scotch. Ein aktuelles Gerücht aus den USA spielt allerdings weiter mit dem Geduldsfaden der Konsumenten.

Weiterlesen... · Kommentare { 4 }

HirschRudel Kräuterlikör im Test

Nach einem zunächst steinigen Anfang erschien diesen Mai der HirschRudel Kräuterlikör. Das Unternehmen Mast-Jägermeister klagte im Vorfeld wegen Verwechslungsgefahr, konnte den Marktstart schließlich aber nicht verhindern. Nun steht der HirschRudel mit seinen 31 Kräutern und 35 %Vol. in den deutschen Händlerregalen. Ein Likör, der mindestens ein Glas Wert ist.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

BBQ Marinade – Glenfiddichs Weg an den Grill

Single Malts mit dem prägnanten Raucharoma des Torfs haben in Sachen BBQ und gegrillte Speisen die Nase vorne. Das Aromenprofil ähnlich, der Drink meist schwer passt ein solcher Islay-Malt meist zu jenen Speisen wie die Faust aufs Auge. Glenfiddich kann da nicht mithalten. Einen “Torf-Whisky” hat man nicht im Portfolio. Dafür jedoch eine Menge anderer Aromen, mit der man diesen Sommer an die Grillplätze Deutschlands drängt.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Spiel mir das Lied von Bruichladdich

Was haben die Musikstile Bluegrass, Dixieland und die Scotch-Destillerie Bruichladdich gemeinsam? Kurzum: nichts! Veranlasst durch eine eher ungewöhnliche Kundenanfrage im Laddie Shop aber, gab die Islay-Brennerei Bruichladdich zwei Geschenkboxen aus Holz heraus. Die Bedingung für die Herausgabe lautete allerdings, dass aus einer ein Banjo gemacht werden sollte. Gesagt, getan.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ferdinands Quince Gin im Test

Diese Tage erscheint der nächste Coup aus dem äußersten Westen der Republik: Ferdinands Quince Gin. Eine Art regionale Variante des Sloe Gins soll er sein. So beschreibt ihn zumindest der Hersteller. Dabei sollen neben der bekannten Melange aus Wein und Gin vor allem Birnenquitten aus dem Brennerei nahen Gelände für das markante Aroma sorgen. Ich konnte bereits die ersten Gläser probieren und muss sagen: feiner Tropfen.

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }