18 Jahre » Eye For Spirits

Werbung
Tag Archives | 18 Jahre

GlenDronach 18 Jahre Tawny Port – Der neue Antitrend-Whisky

18 Jahre Reifung und ein Finishing in Tawny Port-Fässern. Mit dem neuen GlenDronach 18 Jahre Tawny Port erweitert die Speyside-Brennerei ihr Portfolio als gäbe es keinen Trend in Richtung fehlenden Alters. GlenDronach als Punk. Recht spartanisch gibt sich das Unternehmen aber bei der offiziellen Mitteilung zum neuen Single Malt Scotch, denn diese ist recht überschaubar, im Detail aber interessant.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Aberlour 18 Jahre im Test

Die Single Malt Scotch-Fraktion im Hause Pernod Ricard ist überschaubar. Die Speyside-Brennerei Aberlour ist Teil dieser Scotch-Gruppe des französischen Spirituosenkonzerns. Der Aberlour 18 Jahre ist dabei das älteste Age-Statement im regulären Portfolio und zeigt eindrucksvoll warum die Qualitäten von Aberlour im Angebot ihres Dachkonzerns so wichtig sind: hervorragend destilliert und Sherry-Aromen in Hülle und Fülle.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Aberfeldy 18 Jahre: Neuer Premium-Whisky für den Duty Free

Man spricht viel über die Geschichte, über die Verpackung und das Flaschendesign. Zur Freude aller Age-Statement-Fans erfährt der Kunde aber auch etwas über das Alter des neuen Aberfeldy Single Malt Scotch. 18 Jahre reifte er in Eichenfässern und ergänzt ab sofort im weltweiten Reisehandel das Portfolio der Highlands-Brennerei. Was man für den volljährigen Whisky von Aberfeldy und Bacardi auf den Tisch legen muss, ist nicht bekannt.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Mortlach Whisky: Eine neue Marke im Luxus-Segment

Whiskys der Brennerei Mortlach sind nicht gerade Massenware. Im Gegenteil. Möchte man den ein oder anderen Tropfen Mortlach genießen, kam man nicht an Produkten unabhängiger Abfüller vorbei. Originalabfüllungen? Fehlanzeige! Dies will Markeninhaber Diageo nun ändern und präsentiert 3 Original Mortlach Qualität der Superlative. Eine neue Marke im Luxus-Segment.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

GlenDronach Allardice 18 Jahre im Test

Das offizielle Portfolio von GlenDronach ist in Deutschland recht überschaubar. Nur 3 Abfüllungen werden hierzulande angeboten. Mit dem 18-jährigen präsentiert die Highlands-Brennerei ihren ältesten durchgängig verfügbaren Single Malt. Ein klassischer Ex-Sherry-Whisky mit allem was dazu gehört. Allerdings auch einem kleinen Wermutstropfen.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

The Dalmore 18 Jahre im Test

Er ist nicht der teuerste Dalmore Whisky, spielt aber dennoch in der oberen Liga mit. Sowohl preislich als auch aromatisch: der Dalmore 18 Jahre. Er zeigt schön, dass im Hause Dalmore mit dem Alter auch die Intensität des Whiskys wächst. Sukzessive natürlich mit dem Preis. Wer allerdings bereit ist, 90 Euro für einen Whisky auf den Tisch zu legen, wird hier definitiv belohnt.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Originalabfüllungen ab 2014: Diageo und die neuen Mortlach Single Malts

Single Malts der Speyside-Brennerei Mortlach gibt es viele. Von Flora & Fauna, von Signatory etc. Eben von unabhängigen Abfüllern. Eher rar sind hingegen Originalabfüllungen der Brennerei. Dies will der Markeneigentümer Diageo nun mit einem neuen Standardsortiment bestehend aus 4 verschiedenen Mortlach Single Malts ändern. Eine kleine Mixtur aus Age- und No-Age-Statements.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Glenmorangie 18 Years Old im Test

Als Extremely Rare bezeichnet das Label den Glenmorangie 18 Years Old. Dabei ist dieser Single Malt gar nicht so selten, wie dies suggeriert wird. Was ihn allerdings im Portfolio von Glenmorangie fast schon zu einer Besonderheit macht, ist die Altersangabe. 18 Jahre Fasslagerung in Sherry und Bourbon-Fässern zusammen mit Glenmorangies Brennkunst bringen hier einen Whisky par ex­cel­lence in die Flasche.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }