Dry » Eye For Spirits

Werbung
Tag Archives | Dry

Die 20 schönsten Gin-Flaschen

Niemand, der sich auch nur ein bißchen mit der modernen Gin-Industrie beschäftigt, kann leugnen, dass der Markt gesättigt ist. Vielleicht nicht übersättigt, aber dennoch ausreichend, dass man lediglich mit Top-Qualität kein Alleinstellungsmerkmal mehr besitzt. Um ein Leuchtfeuer in der Masse an Wacholderdestillaten zu zünden, setzen einige Hersteller auf innovatives Design. Dies sind die 20, die uns am besten gefallen.

Weiterlesen... · Kommentare { 4 }

Gin-Fans, Gin-Hersteller aufgepasst: „Dry“ wird geschützter Begriff

Gin hat es schwer. Und noch schwerer haben es Kunden und Produzenten. Die Europäische Union reglementiert und definiert die Kategorie Gin, allerdings weniger deutlich wie bei anderen Kategorien wie Scotch Whisky oder Cognac. Vor allem deswegen, da Gin aktuell einen Hype erfährt wie seit 100 Jahren nicht mehr, ist eine Nachjustierung der entsprechenden Verordnung gelegentlich notwendig. So wie auch kürzlich im Falle des Dry Gins.

Weiterlesen... · Kommentare { 16 }

Cocktail-Rezeptur: Manhattan Cocktail

Manhattan Cocktails gibt es viele. Ob Dry oder Sweet entscheidet dabei meist der verwendete Vermouth. Zurück gehen alle Varianten aber auf einen Drink, der durch die US-Prohibition in seiner Originalfassung stark geschunden wurde. Und auch heute noch findet man in Internet und Büchern meist nur die simple Canadian-Version. Schade eigentlich, verschleiert es doch die frühere Geschichte des Manhattan.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Ferdinand Saar Dry Gin – Eine Melange aus Gin und Riesling

Der Gin-Markt sei übersättigt. So sagen und schreiben viele. Auch auf Eye for Spirits habe ich dies mehr als einmal erwähnt. Dennoch strömen neue Gins in Massen in die Händlerregale. Manche nicht der Rede wert, andere ein wahres Highlight. Wer das Ginkorsett nicht zu eng zieht und aromatische Spielereien zulässt, dem dürfte der neueste Zuwachs begeistern: der Ferdinands Saar Dry Gin.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Brandstifter Berlin Dry Gin im Test

Der neue Brandstifter Berlin Dry Gin zählt zur inoffiziellen Kategorie des New Western Dry Gins. So sieht es zumindest der Hersteller. Und tatsächlich tritt, wie für einen New Western Dry üblich, der Wacholder zu Gunsten anderer Aromen in den Hintergrund. Der nächste Gin aus Berlin holt sich jedoch noch die ein oder andere Eigenschaft aus anderen Spirituosen-Genres, z. B. Vodka.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Tanqueray Malacca: Der zweite Versuch ab 2013

Verschwinden Spirituosen vom Markt, erleben nur wenige eine Renaissance. Der Tanqueray Malacca Gin zählt allerdings zu jenen, die wiederbelebt werden. Zumindest dann, wenn man aktuellen Meldungen Glauben schenkt. Der Mutterkonzern Diageo plant den auf Eis gelegten Gin im Frühjahr 2013 wieder auszuliefern. Neben den 6000 Einheiten weiss man über den Preis aber noch recht wenig. War der Tanqueray Malacca nur einfach seiner Zeit voraus?

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Aus dem Markt in den Markt: Neuer Beefeater London Market Gin

Wenn ein international bekannter Gin-Produzent die letzten Monate mit Neuerscheinungen auf sich aufmerksam machte, dann sicherlich Beefeater. Nachdem in letzter Zeit vor allem die aktuellsten Abfüllungen Beefeater Winter Gin und Beefeater Summer Gin auf sich aufmerksam machten, möchte man bei Pernod Ricard auch weiterhin im Gin-Segment von sich Reden machen. Dieses Mal mit einem Gin, der den Namen „London Dry“ mehr als verdient.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }