Highlands » Eye For Spirits

Werbung
Tag Archives | Highlands

Timorous Beastie – Neuer Mäuse-Whisky aus den Highlands

Robert Burns wird mal wieder für einen Whisky herangezogen. Der berühmte schottische Dichter des 18. Jahrhunderts leiht dem neuesten Blended Scotch von Douglais Laing & Co. den Namen einer seiner Protagonisten. Benannt nach einer fiktiven Maus namens Timorous Beastie soll der neue Blended Malt Whisky eine reine Highland-Melange sein. Hergestellt ausschließlich aus Single Malts dortiger Destillerien.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Glenmorangie Astar im Test

Der Astar war einer der letzten Single Malt Whiskys, die in der Glenmorangie-Verkostungsreihe auf Eye for Spirits noch ausstanden. Dabei ragt der Glenmorangie Astar im ersten Moment gar nicht so sehr aus dem Portfolio der Brennerei heraus. Kein exquisites Finishing, keine Sammlungs-Abfüllung, kein auffallendes Flaschen-Design. Was diesen Single Malt dennoch zu einem Unikat des Standard-Portfolios von Glenmorangie macht, sind seine knapp 60%Vol.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Neuer Highlander: Glenmorangie Nectar D’Or 15 Years Old

Seit 2007 zählt der 12 jährige Nectar D’Or zum Standardportfolio von Glenmorangie. Nun setzt die Highland Destillerie 3 Jahre drauf und bringt diesen Oktober den Glenmorangie Nectar D’Or 15 Years Old auf den Markt. Ansonsten bleiben die Fakten, wie die 46 %Vol. Alkohol, zum jüngeren Bruder relativ gleich. Malt-Fans dürfte es außerdem freuen zu hören, dass sich auch der Preis nur wenig ändern wird.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Glenmorangie Lasanta im Test

Je mehr Degustationsartikel ich veröffentlichte, desto schwieriger wird es einleitende Worte zu finden, die das Destillat interessant beschreiben, ohne mich dabei ständig zu wiederholen. Vor allem bei den großen und bekannten Destillerien ist diese Wahrscheinlichkeit höher, da deren Portfolio ohne Zweifel größer und bekannter ist. So stand ich auch beim Glenmorangie Lasanta vor diesem Dilemma. Was schreibe ich, ohne mich immer und immer zu wiederholen? Die Grübelei ging so lange, bis mich die Internetrecherche zu einem interessanten Marketingartikel über den Glenmorangie Lasanta geführt hat.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Glengoyne: Christmas Cask ab 2010

Seit 1833 brennt die Scotch-Destillerie Glengoyne im geograpischen Übergang zwischen schottischen Highlands und Lowlands. Nach zahlreichen Jahrgangsabfüllungen startete man vor wenigen Tagen die „Christmas Cask“-Serie.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Glenmorangie – Finish-Experte und Whisky-AG

Dass jede Destillerie, sei es Vodka, Cognac, Rum oder Whisky, ihre Eigenheiten in der Herstellung hat, liegt auf der Hand, ansonsten würden alle Spirituosen gleich schmecken. Bei der schottischen Highland-Brennerei Glenmorangie fängt dieser Unterschied jedoch bereits sehr auffallend bei der „Basis“ an.

Weiterlesen... · Kommentare { 5 }

Macallan 18 Years Old Sherry Oak 1990 im Test

Beim Stichwort „außergewöhnliche Fasspolitik“ nimmt die Speyside-Destillerie Macallan definitiv eine der Vorreiterrollen ein. Vor wenigen Wochen schrieb ich bereits über die extravagante Fassauswahl von Macallan und der damit verbundenen Ereignisse.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Snow Phoenix: Glenfiddich vs. Schnee

Dass die Natur bei der Geschmacksbildung von Whisky eine eminente Rolle spielt, steht außer Frage. Dass dies jedoch gleich mit brachialer Gewalt geschehen kann, zeigte sich Anfang des Jahres bei der Speyside-Destillerie Glenfiddich.Aufgrund starker Schneefälle und Rekordtieftemperaturen versank die bekannte Single Malt Brennerei im Januar 2010 in einer über ein Meter hohen Schneedecke.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }