Islay » Eye For Spirits

Werbung
Tag Archives | Islay

Laphroaig An Cuan Mór – Neues für den Reisehandel

Laphroaig und ihre Dachmarke Beam Inc. scheinen für ihren torfigen Whisky immer mehr Gefallen am Duty Free-Bereich zu finden. In etwas mehr als einem Jahr erscheint mit dem Laphroaig An Cuan Mór nun der dritte Whisky der Destillerie im Reisehandel. Mit knapp 100,- Euro UVP ist der Laphroaig An Cuan Mór außerdem der teuerste der Reihe. Vielleicht ist es der Inhalt aber wert.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Gartbreck Distillery: Islays neunte Brennerei kommt 2015

Einige wenige Jahre konnte die 2005 auf Islay gegründete Destillerie Kilchoman sich als jüngste und kleinste Brennerei der Insel bezeichnen. Ab 2015 ist Schluss damit. Ab dann trägt die neugegründete Gartbreck Distillery diese Titel. Neben „Whisky-Drift“ und „No-Age-Statements“ sind solche Meldungen einer der Pluspunkte des seit einigen Jahren währenden Whiskybooms.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Islay – Ein Reisebericht von Schottlands rauchigster Insel

Nachdem das Jahr zuvor die Speyside und ihre Destillerien auf unserer Liste standen, nahmen wir uns vergangenes Jahr (2012) die traumhafte Insel der rauchigen Whiskys vor: Islay – und alles, was wir auf unserem Weg dorthin finden konnten. Ein Traum für Naturfreunde, Wanderer, Ornithologen und vor allen Dingen: Freunde der rauchigen Whiskys

Weiterlesen... · Kommentare { 6 }

Ardbeg Ardbog im Test

Ardbegs Jahrgangs-Abfüllung 2013 heißt Ardbog. Das Wortspiel aus dem Destillerie-Namen und einer ihrer Hauptaromaquellen passt perfekt zu Ardbegs jährlichen No-Age-Statement-Whiskys. Mit dem Ardbog setzt das Unternehmen auch dieses Jahr den Trend fort, mit dem es in der Vergangenheit so gut gefahren ist. Für die Aromen sollen neben Torf dieses Mal Manzanilla- und Bourbon-Fässer sorgen. Sollen…

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Kilchoman Machir Bay 2013 im Test

150 000 Liter füllt die Scotch-Brennerei Kilchoman von ihrem neuesten Whiskey, Machir Bay 2013, ab. Damit zeigt man den aktuellen Stand der Dinge in der Entwicklung seiner Whiskys. Als Nachfolger der 2012er Version kann es sich die Brennerei nun erstmals mit dem Kilchoman Machir Bay 2013 erstmals leisten, auf die ganz jungen Fässer zu verzichten. Dem Whisky kommt’s zugute.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Neues im April: Kilchoman Loch Gorm

Islays kleinste Scotch-Brennerei bringt am 08. April ihren neuesten Single Malt auf den Markt. Ein weiterer Whisky, bei denen Fans der Marke einen neuen Einblick in die Entwicklung der jungen Brennerei bekommen. Hierfür sorgt die regelmäßige Neuerscheinung dieses Scotchs mit höherem Alter. Und der Name? Wie viele Destillerien bediente sich Kilchoman auch dieses Mal an einer nahegelegenen Wasserquelle: Kilchoman Loch Gorm.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Machir Bay 2013: Kilchoman bastelt weiter an Stamm-Portfolio

Klein, neu und im Aufbau eines Standard-Portfolios. Dies sind wenige, aber präzise Fakten, die auf die jüngste Scotch-Brennerei Kilchoman zutreffen. Um auf dem beschwerlichen und langjährigen Weg zu einem ausgewachsenen Whisky-Angebot dennoch finanziell flüssig zu bleiben, schuf Kilchoman die Machir Bay-Abfüllung. Jedes Jahr wird dieser Whisky ein wenig älter.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Ardbeg Galileo im Test

Egal ob Rollercoaster, Supernova, Alligator etc. jeder dieser Single Malt Whiskys war einer von Ardbegs „Saison-Whiskys“ der vergangenen Jahre. Der vor wenigen Tagen erschienene Ardbeg Galileo bildet da keine Ausnahme. Im Sommer diesen Jahres angekündigt, wurden die ersten Händler zu Beginn des Monats beliefert. 52.000 Flaschen sollen dabei dem Einzelhandel zur Verfügung stehen. Hat man den Ardbeg Galileo erstmal probiert, findet man dies deutlich zu wenig.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }