Single Malt » Eye For Spirits

Werbung
Tag Archives | Single Malt

Das Farbenrad von Single Malt Whisky

Kupfer, Gold, Bernstein. Häufig beschränkt sich die Beschreibung der Farbe eines Single Malt Whiskys auf diese 3. Manchmal geht es dann noch präziser und es heißt: helles Kupfer, helles Gold, helles Bernstein. Dabei ist die Farbenwelt von Single Malts so viel komplexer und eindrucksvoller. Daher hat es auch eine eigene Skala, ein eigenes Farbenrad verdient.

Weiterlesen... · Kommentare { 8 }

White Oak Akashi Single Malt im Test

Langsam und nur Stück für Stück tastet sich die Riege kleinerer japanischer Whisky-Marken auf den europäischen Markt vor. Besser gesagt, sie wird herangetastet, denn es finden sich immer mehr willige Importeure. Aus diesem Grund stehen seit kurzem Qualitäten wie der Akashi Single Malt der japanischen White Oak Distillery in den hiesigen Regalen. Qualitäten, die es in sich haben.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

WhiskyLeaks: Aberfeldy legt mit 16-jährigem Single Malt nach

Der Spirituosenkonzern Bacardi kündigte es vergangenes Jahr an: Das Single Malt-Portfolio soll tatkräftig ausgebaut werden. Das nun vorab durchgesickerte Flaschenlabel des Aberfeldy 16 Jahre zeigt, dass das Unternehmen nach wie vor an seinem Konzept festhält: mehr Single Malts mit Altersangaben und ohne Farbstoff. Sie bedienen also den Anti-Trend.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Mackmyra Iskristall: Schwedens neuer Saison-Whisky

Beim neuen Mackmyra Iskristall überschlägt sich der Hersteller nur so mit Informationen zu seinem Produkt. Vom Alter, über die Auswahl der Fässer, hin zur Malz-Rezeptur, der Mackmyra Iskristall lässt fast keine Frage unbeantwortet. Diese als „Limited Edition Season“ bezeichnete Jahrgangsabfüllung wartet mit moderatem Preis in wenigen Tagen auf Fans exotischer Whisky-Herkunft.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Jura Brooklyn – Die neue Melange aus Schottland und New York

Die einzige Brennerei auf der Isle of Jura schob kürzlich ihr neuestes Produkt nach: Jura Brooklyn. Das No-Age-Statement kommt dabei aus einer Fülle an verschiedenen Fässern in die Flaschen und glänzt laut offizieller Mitteilung mit einer ordentlichen Portion an Aromen und Nuancen. Mit Brooklyn scheint die Jura-Brennerei also aus dem Vollen zu schöpfen und fährt eine ähnliche Marketingstrategie wie bereits ein großer Vodka-Produzent vor ihr.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Gegen den Trend: Bacardi startet große Single Malt-Kampagne

Großflächige Trends und Hypes bringen es mit sich, dass, einmal etabliert, Gegenströmungen recht schnell populär werden. Genau diesen Aspekt scheint das Unternehmen Bacardi nun aufzugreifen. Noch dieses Jahr will der internationale Konzern eine Reihe von Single Malts auf den Markt bringen, die weder Farbstoff enthalten noch No-Age-Statements sind. Jeder fein säuberlich datiert. Scotch Whisky-Fans dürfen aufhorchen.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }

Das Whisky-Syndrom: Stehen schlechte Zeiten für Scotch Whisky bevor?

Reduzierung des Alkoholgehalts, Verjüngung der Destillate und Fassverknappung. Was wie die Symptome eines kränkelnden Industriezweigs klingt, ist in Wahrheit die Konsequenz eines Booms. Einer, der seit mehreren Jahren anhält und von dem Whiskyhersteller weltweit profitieren. Sowohl Bourbon als auch Scotch. Ein aktuelles Gerücht aus den USA spielt allerdings weiter mit dem Geduldsfaden der Konsumenten.

Weiterlesen... · Kommentare { 5 }

Aberlour 18 Jahre im Test

Die Single Malt Scotch-Fraktion im Hause Pernod Ricard ist überschaubar. Die Speyside-Brennerei Aberlour ist Teil dieser Scotch-Gruppe des französischen Spirituosenkonzerns. Der Aberlour 18 Jahre ist dabei das älteste Age-Statement im regulären Portfolio und zeigt eindrucksvoll warum die Qualitäten von Aberlour im Angebot ihres Dachkonzerns so wichtig sind: hervorragend destilliert und Sherry-Aromen in Hülle und Fülle.

Weiterlesen... · Kommentar { 1 }