Wacholder » Eye For Spirits

Werbung
Tag Archives | Wacholder

Steinhäger – Deutschlands Ur-Wacholder-Destillat

Gin ist in! Diese 3 Worte treffen den Kern der modernen Gin-Entwicklung. Das Wacholder-Destillat erfreut sich in Deutschland und der westlichen Welt steigender Beliebtheit. Mehr als je zuvor. Wie Pilz aus dem Boden sprießen neue Destillerien mit Top-Produkten. Zwar besinnt sich dann der ein oder andere auf die berühmte Genever-Vergangenheit. Ein anderes traditionsreiches deutsches Wacholder-Destillat bleibt aber meist außen vor: Steinhäger.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Geht England der Wacholder aus?

Laut plantlife.co.uk gingen die Wacholder-Bestände in Großbritannien in den vergangenen Jahren merklich zurück. In manchen Teilen Englands sieht man ihn sogar in 50 Jahren ausgestorben. Zu allem Überfluss scheint nun auch noch ein Pilzbefall dieses Ende zu beschleunigen. Logisch, dass dies auch Konsequenzen für die dortigen Gin-Destillerien hat. Der erste Gegenangriff kommt nun vom Londoner No. 3 Gin.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Buch-Rezension: Gin von Sgominsky und Brauer

Na endlich! Endlich erscheint mit dem Gin-Buch das erste deutsche Werk über eines der interessantesten Destillate. Gute Konkurrenz gibt es hierfür im deutsch-sprachigen Raum kaum, genauer gesagt: gar keine! Umso erfreulicher ist es dann, dass die Autoren des Gin-Buchs die Messlatte für ihren Inhalt derart hochgesteckt haben, dass ich sogar behaupten würde, es gibt kein annähernd gutes, englisch-sprachiges Buch.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Origin Gin: Beeinflusst das Anbaugebiet das Aroma eines Gins?

Ich kenne kaum ein Unternehmen, das soviel Innovation für Connaisseure und Spirituosen-Fans bietet, wie Master of Malt. Egal, ob Blogger-Whisky oder optische und geschmackliche Demonstration der Whisky-Reifung, Master of Malt setzt permanent geniale Ideen um. Allerdings schaut man bei MoM mit Neuheiten auch über den Tellerrand, zum Beispiel mit der Frage: Beeinflusst das Anbaugebiet das Aroma eines Gins?

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Monkey 47: Interview mit Alexander Stein

Vor einiger Zeit hatte ich einen Degustationsartikel zum „Affen-Gin“ aus dem Schwarzwald geschrieben. Da mich das Destillat von seiner Qualität durchaus überzeugte, wollte ich mehr über den Monkey 47 erfahren. Eine Interviewanfrage in den Schwarzwald wurde auch prompt und freundlich beantwortet und wenige Tage später stand das Interview, in dem mir Alexander Stein, Vorstand der Black Forest Distillers zum Monkey 47 Rede und Antwort stand.

Weiterlesen... · Kommentare { 2 }

Norddeutschland: Geranium Gin Seminare mit Henrik Hammer

Bereits vor einiger Zeit hatte ich die Möglichkeit ein Interview mit Henrik Hammer, dem führenden Kopf hinter der Produktion des Geranium Gins, für Eye for Spirits zu führen. Und obwohl ich mich schon seit geraumer Zeit mit Gin beschäftige, war ich doch beeindruckt von Herrn Hammers Insiderwissen und Details aus der Ginszene, die mir und vielen Lesern bis dato unbekannt waren.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }

Saffron Gin im Test

„Unwirklich“ und „komisch“ sind die ersten beiden Begriffe, die mir einfielen als ich Saffron Gin das erste Mal im Regal habe stehen sehen. Orange Farbe ist ja nicht das was man unmittelbar mit der Optik des Getreidedestillats verbindet. Und obwohl die Ähnlichkeit etwas vorhanden ist, stammt die Farbe nicht vom Holzfass sondern, wie der Name bereits sagt, ausschließlich aus der Färbung mit Safranfäden.

Weiterlesen... · Kommentare { 3 }

Wacholder chemisch: Die Basis jeden Gins

Kennt man Gin, so kennt man das Aroma von Wacholder. Seit jeher gilt dieser als unerlässliche Aromenquelle für das Getreidestillat Gin und verleiht ihm eine unverbennbare Note. Das für mich Interessante darin ist , dass obwohl man den Geruch deutlich als Wacholder klassifizieren kann, das Aroma nicht auf eine einzige chemische Verbindung zurückzuführen ist.

Weiterlesen... · Kommentare { 0 }