Hierzulande ist für viele der Einsatz des Zuckerrohrdestillats Cachaça auf die Verwendung in der Caipirinha begrenzt. Und auch wenn der deutsche Markt für diese Spirituose recht überschaubar ist, gibt es dennoch eine gewisse Auswahl. Einer dieser Vertreter ist Pirassununga Cachaça 51, der in jedem besser sortiertem Discounter zu finden ist und sich selbst als meistverkauften Cachaça Brasiliens bezeichnet. Aber über die Qualität des Cachaça 51 macht das ja noch keine Aussage.

Benannt nach einer Gemeinde im Bundesstaat São Paulo wird der Pirassununga Cachaça 51 vom Unternehmen Companhia Müller de Bebidas produziert und vertrieben. Letzteres sogar sehr erfolgreich, wenn man dem Aufdruck auf dem Flaschenlabel glaubt. Brasiliens meistverkaufter Cachaça soll der Pirassununga Cachaça 51 sein, wobei einem die Superlative so offensichtlich ins Auge gedrückt wird, dass es schon etwas seltsam wirkt.

Auf der offiziellen Website zum Pirassununga Cachaça 51 erläutert der Hersteller in einer netten Animation den detaillierten Herstellungsprozess eines Cachaça, geht dabei allerdings eher allgemein vor und nicht speziell vom eigenen Produkt. Im Cachaça-blog, der dem Pirassununga Cachaça 51 vor gut 2 Jahren einen Artikel widmete, geht man aufgrund des hohen Ausstoßes der Destillerie von einem hoch industrialisiertem Produkt aus. Beim „meistverkauften Cachaça Brasilien“ kann dies auch durchaus zutreffen, denn sogar in Dosen wird er abgefüllt.

Pirassununga Cachaça 51 im Test

Der farblich klare Pirassununga Cachaça 51 erschien in der Nase zunächst mild, wobei ein gewisses Alkoholaroma dennoch zu erkennen war. Die prägenden Aromen, die ich beim Nosing entdeckte, waren Banane und leichter Rauch.

Deutlich weniger komplex, fast schon langweilig, fande ich den Pirassununga Cachaça 51 im Mund. Der leichte Charakter war dabei geprägt von Aromen wie Holz und etwas Teer. Beides allerdings eher im Hintergrund.

Verwundert hat mich dann allerdings der Nachklang, den dieser Cachaça  am Gaumen hinterließ. Obwohl der Charakter im Mund so wenig komplex war, verblieben trotzdem fruchtige Aromen wie Orange und Banane für eine recht lange Zeit.

Details:

Art: Cachaça

Alter: k.A.

Alkohol: 40 %Vol.

Preis: ~ 11,- €

Region: Brasilien

Bottler: CIA Müller

Fazit: 5/10 Punkten

Bildquelle: CIA Müller