Absolut, Schwedens bekanntester Vodka-Hersteller, prägte mit seinen Design-Produkten die Vodka- und Spirituosenszene und tut dies nach wie vor. Meist beinhalten die optisch interessant gestalteten Labels nur den Standard-Vodka des Hauses und auch die aromatisierten Versionen basieren auf ihm. Mit dem Absolut Elyx zeigt man in dem schwedischen Ort Åhus aber auch, dass man High-End-Vodka produzieren kann.

Kaum ein anderer Spirituosen-Hersteller hat sich im Laufe der vergangenen Jahre einen solchen Ruf als Design-Fetischist erarbeitet wie Absolut Vodka. Die Schweden nehmen dabei meist ihre Standardflasche und lassen weltweit Künstler sich daran austoben. Die Ergebnisse sind meist recht spannend, meist recht teuer und meist nur Sammlerobjekte.

Und auch wenn man von den diversen Aromatisierungen wie Absolut Cherrykran, Orient Apple oder Gräpevine vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht, liefert der Vodka-Hersteller mit dem Absolut Elyx einen erstklassigen Vodka ab.

Im Gegensatz zu Absoluts Flaggschiff, das mit rundlicher Flasche und blauer Schrift zum Standard geworden ist, hält man es beim Absolut Elyx eher mit abgerundeten Ecken und bronze-farbenem Label und Verschluss.

Die Farbe soll dabei auf das Kupfer hinweisen, dass bei der Herstellung als Katalysator verwendet wurde. Ähnlich wie bei der Herstellung anderer Spirituosen, die in Kupferbrennblasen destilliert werden, „beschleunigt“ das Metall die Zersetzung unangenehmer Schwefel-Verbindungen wie Schwefelwasserstoff.

 

Degustation des Absolut Elyx

 

Der Absolut Elyx zeigte bereits in der Nase, dass er die wichtigen Eigenschaften eines hochwertigen Vodkas wie Weichheit, Milde und keine negativen Alkoholnoten besitzt, zusätzlich war er in der Nase außergewöhnlich „cremig“. Außerdem hatte der Elyx mit Vanille bereits beim Nosing ein Aroma, dass sich über den Mund bis zum Gaumen durchzog.

Wie bereits in der Nase war der Absolut Elyx auch im Mund ausgesprochen weich und cremig. Auch hier sorgte ein Hauch Vanille für einen nicht ganz so konventionellen Eindruck.

Das Ass im Ärmel zog der Elyx allerdings erst im Nachklang. Wieder war dezente Vanille vorhanden, allerdings mit etwas herbem Beigeschmack. Im Gegensatz zu vielen anderen Vodkas verschwand dieser jedoch nicht sofort vom Gaumen, sondern blieb ohne unangenehmes Brennen ungewöhnlich langanhaltend und malzig im Nachklang.

 

 

Absolut Elyx - 40%Vol. - 42€/0,7l

8.9

Bouquet

8.7/10

Geschmack

8.6/10

Mundgefühl

9.1/10

Nachklang

9.0/10

Positiv

  • Feine Nuancen im Bouquet
  • Angenehm weich
  • Cremig auf der Zunge
  • Aromatischer Nachklang

Negativ

  • Herber Beigeschmack im Nachklang