Es war einer meiner größten Fehler, die ich als Whisky-Fan machte: Ich ignorierte die Malt Whiskys von Glendronach.

Und das über Jahre hinweg.

Bei der Fülle an anderen Destillerien und deren Produkten hatte ich auch nicht das Gefühl, dass es mir in der Single Malt-Szene an irgendetwas mangelte.

Wie falsch ich doch lag. Denn der Stil der Single Malts von Glendronach liefert dir etwas, was ihn heute zum Dauerbrenner in meinem Regal macht:

  • Schwerer Körper
  • Komplexes Bouquet
  • Zahlreiche Frucht-Aromen

Ohne Frage, dies sind Eigenschaften, die du auch bei manch anderen Scotch Malt Whisky-Marken findest. Aber nicht in dieser Konstellation und nur selten in dieser Intensität.

Nur das wusste ich damals noch nicht.

Glendronach Distillery

Ich möchte dir daher heute zeigen, was ich in über 10 Jahren professioneller Whisky-Verkostung über die Malts von Glendronach gelernt habe.

Dies hilft dir, die Abfüllungen dieser Destillerie detaillierter zu verkosten; es hilft dir, Geld für Whiskys auszugeben, die dich auch tatsächlich begeistern können.

Ok, fangen wir an.

Die auffallendste Eigenschaft von Glendronach Whiskys

Bevor wir uns gleich über die Details der Whisky-Produktion der Glendronach Distillery unterhalten, ist es wichtig, dass wir zunächst eine Vorstellung deren Haus-Stils bekommen.

Ich habe dir daher eine Infografik erstellt, in der du Aromen und andere Eigenschaften findest, die während der Degustation herausstechen.

glendronach-whisky

Unter der Kategorie „Brennerei-Charakter“ haben wir die prägnantesten Eigenschaften aufgelistet, die dir der New Make von Glendronach zu bieten hat.

Achte dort mal auf die Extrema, dann springt die der „Körper“ von Glendronach Whiskys entgegen.

Dieser ist derart schwer, legt sich also mit solch einem Gewicht auf deine Zunge, dass du diesen auch als Laie ohne Probleme erkennst.

Folglich achtest du im ersten Moment der New Make-Verkostung nicht auf die Aromen, sondern auf das Gewicht.

Und dies ist gewollt.

Alan McConnochie, Glendronachs Geschäftsführer, begründet dies so:

Dies ist „[…] auf das Festhalten an traditionellen Methoden wie dem Umwälzsystem im Maischbottisch zurückzuführen.“

Allerdings ist dies kein Alleinstellungsmerkmal dieser Destillerie. Dieses Verfahren wenden auch andere Malt Brennereien an.

Glendronach muss folglich noch an anderen Schrauben drehen, um diesen Charakter ihres Whisky zu erreichen.

Und es sind 3 Schrauben.

  • Maische
  • Fermentation
  • Destillationsablauf

Jeder dieser Schritte sorgt als kleines Rädchen dafür, dass du letztlich einen Single Malt mit hervorragendem Körper, Bouquet und Mundgefühl bekommst.

 


Um dir eine Hilfestellung beim Entdecken des Mundgefühls von Glendronach Whiskys zu geben, möchten wir dir das so genannte Mouthfeel-Wheel zur Verfügung stellen.

Es hilft dir, die Textur deines Whiskys besser zu beurteilen und einzuordnen.

 

Lade dir hier kostenfrei das Mouthfeel-Wheel zur Whisky-Verkostung runter.


 

Die Maische gibt dir einen Blick in den „alten Stil“

In den Maischebottichen bildet das Malz – meist die Sorten Optic und Concerto – zusammen mit Wasser die Maische.

Bei Glendronach bestehen diese Maischebottiche aus Gusseisen. Vor allem im 19. und 20. Jahrhundert verwendete die Scotch-Industrie solche Behälter. Nachhaltigkeit und Effizienz waren besser als die bis dato verwendeten Behälter aus Holz.

Heute ist Edelstahl Industrie-Standard.

Fermentation: Glendronach arbeitet weit über dem Minimum

Aufgrund von Fehlnoten und Mangel an Aromastoffen sollte die Fermentation bei Whisky eine Dauer von 48 Stunden nicht unterschreiten.

Bei Glendronach ist man weit von dieser Untergrenze entfernt. Die Destillerie gibt den Hefezellen zwischen 60 und 90 Stunden Zeit.

Hinzukommt, dass die Gärung bzw. Fermentation in 9 Gärbottichen aus Lärchenholz stattfindet.

In dessen Ritzen und Spalten können sich Mikroorganismen wie Pilze und Bakterien sammeln und durch Stoffwechselprozesse den Whisky aromatisch verändern.

Destillation seit 1966

Glendronach brennt mit 4 Pot Stills. Dies hat sich seit 1966 nicht geändert.

2 Wash- und 2 Spirit Stills. Alle in Onion-Form.

Pot Stills der Glendronach Destillerie

In diesen Brennblasen sorgt laut Destillerie vor alle ein Faktor für deren Haus-Stil: wenig Rückfluss.

Wird die Maische erwärmt, beginnen einzelne chemischen Verbindungen darin aus der Flüssigkeit aufzusteigen. Sie werden zu Gas und versuchen die Brennblase durch die obere Öffnung zu verlassen.

Je wärmer die Umgebung, desto mehr Teilchen versuchen dies.

Nicht bei allen reicht aber die Wärme aus, um bis zur Öffnung zu gelangen.

Ab einer bestimmten Höhe kühlen sie daher ab und tropfen zurück in die Flüssigkeit.

Die Folge: Rückfluss. 

Laut Alan McConnochie kommt Glendronach mit wenig Rückfluss aus. Was unter anderen in einem schweren, öligen Brand resultiert.

Du möchtest mehr über Pot Stills und Aromen erfahren, die dir die Destillation liefert?


Klicke hier und lade dir unsere Pot Still-Übersicht kostenfrei für dein nächstes Tasting runter.

 

Diese Eigenschaften – schwerer Körper, ölige Textur – prädestinieren den New Make von Glendronach für eine Fasslagerung über viele Jahre.

Dieser Feinbrand hat dem Fass etwas entgegenzusetzen, wird nicht gleich vom Holz überlagert.

Aus diesem Grund fährt das Unternehmen häufig zweigleisig.

Zunächst reifen einige deren Malts 5 Jahre in Ex-Bourbonfässern und kommen anschließend in Ex-Sherry-Fässer. Oloroso, Pedro Ximénez.

Vor allem die Reifung in jenen Weinfässern beherrscht die Brennerei in Perfektion.

Lagert der schwere Rohbrand über Jahre in Ex-Sherryfässern, bildet sich eine Harmonie und Kraft, die nur wenige andere Destillerien ins Glas bringen.


Du möchtest mehr über dieses Thema erfahren?

Der große Single Malt Scotch Whisky-Leitfaden

27 Whisky-Sorten und wie du die richtige für dich auswählst

Guter Whisky: Top-Qualitäten unter 50 Euro


Die passende Trinktemperatur für Glendronach Malts

Wenn du dir Gedanken darüber machst, bei welcher Temperatur du das meiste aus einem Glas Glendronach holst, habe folgende 2 Dinge im Hinterkopf:

  1. Diese Malts besitzen einen schweren Körper
  2. Einige von Glendronach Single Malts haben weniger Nuancen als vergleichbare Whiskys

Der Schwerpunkt dieser Brennerei liegt folglich nicht im Industrie-Durchschitt. Beachte dies bei der Wahl der Trinktemperatur.

Es bieten sich daher an, Whiskys dieser Destillerie nicht zu warm zu genießen.

Hervorragend eignet sich aus meiner Sicht eine Temperatur zwischen 18 und 19 °C.

Foodpairing: Was passt zu Glendronach Malts

Stürze dich auf deftige, herzhafte Speisen und kombiniere diese mit einem Glas Glendronach Single Malt.

In den meisten Fällen wird dies ein Gedicht.

Aufgrund deren Mundgefühls und Aromen passen diese Tropfen vor allem zu Schweinelende, Bayonne- und Parma-Schinken.

Bist du hingegen eher der Geflügel- oder Fisch-Typ, bist du mit Seebrasse, Meeräsche oder Ente gut beraten.

Verfeinerst du das Gericht mit Gemüse und Kräutern, hält der heimische Garten einiges parat:

Glendronach Single Malts harmonieren mit einer Vielzahl an Pflanzen, die du in regionalem Anbau findest.

Tomaten, Petersilie oder Zitronenmelisse; Hagebutten, Basilikum oder Champignons.

Vorschläge

Gemüse/Käse

Champignons, Tomaten, Hagebutten, Gruyère, Olivenöl, Emmentaler, Schwarze Oliven, 

Kräuter/Gewürze

Schwarzer Tee, Honig, dunkle Schokolade, Pinienkerne, Basilikum, Zitronenmelisse, Petersilie, Walnuss

Fleisch

Schweinelende, Ente, Seebrasse, Meeräsche, Ente, Lamm, Chorizo, Bayonne-Schinken, Parma-Schinken

Früchte

Pflaume, Apfel. Birne, Pfirsich, Aprikose, Himbeere, Honigmelone, Kirsche, Erdbeere, Banane

Hast du diese Malts von Glendronach schon probiert?

Eine der Eigenschaften, die ich an Glendronach schätze, ist deren Qualität im Kernportfolio.

Während Dutzende Destillerien ihre Lagerhäuser mit alterslosen Whiskys schneller leeren als befüllen, bleibt Glendronach meist bei Whiskys mit Altersangaben… und einer genialen Qualität.

Glendronach Original 12 Jahre

Glendronach 12 Jahre Original

Fasstyp: Pedro Ximénez- und Oloroso Sherry-Fässern

Alkohol: 43 %Vol.

Den Glendronach Original 12 Jahre jetzt selbst probieren

Glendronach 15 Jahre Original

Glendronach Revival 15 Jahre

Fasstyp: Pedro Ximénez- und Oloroso Sherry-Fässern

Alkohol: 46 %Vol.

Den Glendronach Revival 15 Jahre jetzt selbst probieren

Glendronach Allardice 18 Jahre

Glendronach 18 Jahre Allardice

Fasstyp: Oloroso Sherry-Fässern

Alkohol: 46 %Vol.

Den Glendronach Allardice 18 Jahre jetzt selbst probieren

Glendronach Parliament 21 Jahre

Glendronach 21 Jahre Parliament

Fasstyp: Pedro Ximénez- und Oloroso Sherry-Fässern

Alkohol: 48 %Vol.

Den Glendronach Parliament 21 Jahre jetzt selbst probieren


Bildquelle: Titelbild Distillery und Still House: Brown-Forman