Weißt du, warum der Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum eine solche Wucht ist?

Aus 3 Gründen:

  • Er stellt andere Spirituosen-Genres in den Schatten
  • Er fordert Expertise des Verkosters
  • Er ist eine Aromen-Bombe

Der Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum liefert dir genau das, was zahlreiche Marken anderer Spirituosen-Genres in den letzten Jahren aufgrund marktwirtschaftlicher Interessen aufgegeben haben.

Das heißt, er hat Ecken und Kanten, zahlreiche Aromen und begeistert vor allem Spirituosen-Fortgeschrittene.

Denn nicht nur, musst du dessen Alkohol erstmal beiseite schieben, er liefert dir dann nämlich ein Potpourri an verschiedenen Duftmolekülen.

Ester, Aldehyde etc.

Um dies zu erreichen, dreht die Hampden Estate Distillery hierfür in erster Linie an 3 Stellschrauben.

  • Hoher Ester-Gehalt durch Fermentation
  • Gärung mit Wildhefen
  • Pot Still-Destillation

Dieses Destillat steckt die Brennerei anschließend über einen Zeitraum von 8 Jahren in Eichenfässer zur Reifung.

Was anschließend bei dir im Glas landet, ist ein trockener, hoch-aromatischer Killer-Rum.

Um das volle Potential des Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum verkosten zu können, solltest du jedoch auf den ein oder anderen Punkt achten.

Im Folgenden möchte ich dir daher zeigen, welche Aromen auf dich warten und wie du diese am schnellsten entdeckst.

Mehr zu diesem Thema:



Degustation des Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum

Sobald der Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum einmal im Glas ist, dann halte ihn vor weißen Hintergrund.

Er zeigt sich in dem Fall in einer Bernstein-Farbe, die ausschließlich von der Fassreifung her rührt.

Hampden Estate gab diesem Rum nach eigener Aussage keine Farbstoffe zu.

Bevor du dich nun aber über das Bouquet hermachst, solltest du dir eines vor Augen führen.

Dieses Destillat führt zwar ein Potpourri an Aromen, du musst allerdings erst am Türsteher vorbei: dem Alkohol.

Gieße dir zunächst 2 bis 4 cl Rum ins Nosing Glas und schwenke ihn 2- bis 3-mal.

Lasse ihn anschließend für ca. 2 Minuten stehen.

Gib dem Alkohol Zeit zu verschwinden. Zumindest in Teilen!

Bringe den Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum anschließend zu deiner Nase und halte deinen Mund leicht geöffnet.

Die Technik ist nicht bei jeder Verkostung zwingend nötig, in diesem Fall jedoch schon.

Dadurch kann der Alkoholdampf, der dir durch die Nase steigt, aus dem Mund wieder austreten. Er bündelt sich dadurch nicht an deinen Schleimhäuten und blockiert den Zugang für Duftmoleküle.

Nun solltest du das Glas langsam von einem zum anderen Nasenloch schwenken. Dadurch kannst du dich dann auf Folgendes freuen:

  • Rosine
  • Zimt
  • Vanille

Diese 3 Aromen bilden die Vorhut. Sie erkennst du am deutlichsten und bereits nach wenigen Sekunden.

Zudem werden dir diese 2 Punkte sofort auffallen:

  • Er besitzt ein brutal intensives Bouquet, das aus unzähligen Nuancen besteht.
  • Der Alkohol knallt doch mehr rein, als zuvor angenommen.

Neben dem leicht geöffneten Mund solltest du zudem gelegentlich deine Nase mit Luft „spülen“. Mehrmals durchatmen, um den Sinneszellen wieder Spielraum zu geben.

Danach folgt eine weitere Reihe an Aromen:

  • Lagerfeuer
  • Rost
  • „Ester-Früchte“: Kirsche, Erdbeere und Ananas

Nach 5 bis 6 Minuten erkennst du ihm Hintergrund zusätzlich Iod-Tinktur und Mullbinden.

Und genau diese Zeit ist es auch, die du dem Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum gewähren solltest, bevor du die ersten Schlücke nimmst.

Dann reduziert sich der Alkohol zusätzlich ein Stückchen.

Verstehe mich an dieser Stelle bitte nicht falsch. Auch wenn der Alkohol ein ständiger Begleiter bei diesem Rum ist, ist dieser nicht vergleichbar mit Fusel vom Discounter.

Du wirst erkennen, dass der Alkohol im Falle des Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum ein Markenzeichen und kein Zeichen von minderer Qualität ist.

Wobei ich sagen muss…. etwas weniger wäre auch nicht schlecht gewesen.

Den ersten Schluck solltest du daher recht schnell runterschlucken. Spiele ihn mit der Zunge im Mund etwas hin und her und dann weg damit.

Deine Zellen im Mund müssen sich erst an die Bombe gewöhnen, die gleich kommt.

Den jetzt folgt ein Rum der einen leichten Körper besitzt und sich mit staubtrockener Textur auf deine Zunge legt.

Es folgen Noten von Erdbeere und Kirsche, Vanille, Sahne und Zimt.

Verlässt der Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum schließlich deinen Gaumen, hinterlässt er langanhaltend würzige Aromen des Alkohols zusammen mit Karamell, Salz und Cocktail-Kirschen.

Hampden Estate Pure Single Jamaican Rum - 46 %Vol. - 78 €/0,7l

9

Bouquet

9.6/10

Geschmack

9.1/10

Mundgefühl

8.2/10

Nachklang

8.9/10

Positiv

  • Unglaublich intensives Bouquet
  • Hoher Anteil an Ester-Aromen
  • Trockene Textur angenehmer Kontrast zum Bouquet

Negativ

  • Alkohol zu intensiv und daher teils störend