Pina Colada in Kokosnuss
Abb.: Pina Colada, serviert in geöffneter Kokosnuss

Als wir vor einigen Jahren in unsere neue Wohnung zogen, luden wir Freunde zum Abendessen ein.

Wir bereiteten ein 3-Gänge-Menü zu. Die Hauptspeise war dabei ein Fleischgericht, dessen Soße Sahne enthielt.

Es war gut, es schmeckte jedem.

Zumindest behauptete dies jeder. Ob aus Freundlichkeit oder weil es der Wahrheit entsprach, kann ich heute nicht mehr sagen.

Woran ich mich allerdings noch erinnern kann, war die Aussage eines Gastes.

Mit einem Augenzwinkern sagte er:

„Wer mit Sahne kocht, hat etwas zu verbergen.“

Ich war zunächst irritiert. Aber er hatte Recht.

Aufgrund des hohen Fettgehalts knallt Sahne immer voll auf die Zwölf. Ob dir ein Gericht schmeckt oder nicht, mit Sahne bekommt es immer etwas herzhaftes.

Dessen Fett legt sich dabei wie ein Mantel über Zunge und Gaumen und schirmt diese teils vor ungewünschten Aromen ab.

Dies ist der Coating Effekt.

Neben den ungewünschten Aromen killt dieser aber auch sämtliche feine Nuancen.

Sowohl in Speisen als auch in Cocktails wie der Pina Colada.

Ich möchte dir daher heute – neben der klassischen Variante mit Sahne bzw. Creme – eine andere Pina Colada-Rezeptur zeigen.

Eine, die das Karibik-Gefühl dieses Cocktails um feine, filigrane Aromen erweitert.


Pina Colada: So bereitest du sie perfekt zu

Eine Pina Colada basiert auf den 3 Komponenten: Rum, Ananas und Kokos. Durch die Verwendung von frischem Obst verleihst du dem Drink deutlich mehr Komplexität als dies bei handelsüblichem Saft der Fall wäre.
Vorbereitungszeit2 Min.
Zubereitungszeit6 Min.
Arbeitszeit8 Min.
Portionen: 1 Person

Equipment

  • Shaker
  • Strainer
  • Blender
  • Gästeglas

Zutaten

  • 6 cl Weißer Rum
  • 4 cl Kokoscreme (z.B. Coco Lopez)
  • 4 cm dicke Scheibe Ananas, ohne Rinde und Kern, in Stücke geschnitten

Anleitungen

  • Ananas-Stücke mit den restlichen Zutaten in einen Blender/elektrischen Mixer geben.
  • 2 Schaufeln grobes Crushed Ice (besser: gestoßenes Eis) hinzugeben.
  • Blender verschließen und rund 30 Sekunden bei höchster Stufe mixen.
  • In Kokosnusshülle oder Tumbler gießen (Nicht abseihen!)
  • Mit getrockneten Ananas-Sticks dekorieren.

Kennst du das wichtigste Prinzip einer Pina Colada?

Die Auswahl an Pina Colada-Rezepten ist gewaltig und führt meist nur zu einem: Verwirrung.

Kokosmilch oder doch lieber Creme?

Crushed Ice oder Eiswürfel?

Welcher Rum?

Dabei hat beinahe jede Variante ihre geschmackliche Reize. Entscheidend ist jedoch immer eine Kombination folgender 3 Komponenten:

Rum + Ananas + Kokos

Auf diesem Trio basierte bereits eines der ersten Pina Colada-Rezepte aus der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Ob es sich bei dieser Variante aus dem Caribe Hilton in Puerto Rico tatsächlich um die erste Rezeptur moderner Pina Coladas handelt, lässt sich heute nicht mehr eindeutig belegen.

Fakt ist jedoch, dass du durch die Verwendung frischer Ananas und Crushed Ice einen Cocktail mit genialer Frische und Säure erhältst.

Möchtest du eine moderne Variante der Pina Colada?

Kokosnuss für Pina Colada

Eine Pina Colada basiert auf den 3 Komponenten: Rum, Ananas und Kokos. Die Variante mit Kokoswasser liefert dem Drink dabei Raffinesse und Komplexität.

  • 6 cl Weißer Rum
  • 4 cl Ananassaft (ungesüßt)
  • 4 cl Kokoswasser
  • 1 – 2 Spritzer Zuckersirup (1:1)

Gib alle Zutaten zusammen mit 4 bis 5 mittelgroßen Eiswürfeln in einen Shaker. Schüttle ca. 30 Sekunden. Seihe in eine Kokosnusshülle ab bzw. in eine Coupette.

Tipp: Bei Verwendung von frischem Ananasaft sowohl durch ein Grob- als auch ein Feinsieb abseihen.

Liest du die Zutatenliste durch, dürfte dir ein Unterschied zu gängigen Pina Colada-Varianten auffallen.

Diese Variante verzichtet auf jegliche Fettquelle wie Sahne oder Creme. Hierdurch wirkt sie im Mund nicht schwer und ölig, sondern leicht und filigran.

Hinzukommt die Tatsache, dass die Verwendung von Kokoswasser statt Creme der Pina Colada mehr Balance gibt.

Rum-, Ananas- und Kokos-Aromen sind in ihrer Intensität gleich auf.

Heute gehen mittlerweile einige namhafte Bars wie die Goldene Bar in München diesen Weg der sahnelosen Pina Colada. Wenn auch gelegentlich unter anderem Namen des Cocktails.

Noch mehr Rum-Cocktails?


Die Pina Colada ist nicht der einzige Rum-Cocktail, den du zubereitest kannst. Diese Spirituose liefert dir zahlreiche hervorragende Drinks.

Rum infundierte Ananas-Sticks: Eine besondere Garnitur für deine Gäste

ananas zur Zubereitung von rum-sticks für eine Pina colada
Abb.: Rum infundierte Ananas-Sticks geben deiner Pina Colada nicht nur eine interessante Garnitur, sondern zusätzliche Aromen.

Der überwiegende Teil an Dekorationen, die ich bisher bei Pina Coladas sah, war … nun ja… nicht so toll.

Und ich nehme mich da nicht aus.

Meine ersten Pina Coladas gingen derart unästhetisch an den Gast, das ich mich heute dafür schäme.

Das Ananas-Stückchen zu groß, die Cocktail-Kirsche mit Plastik-Stäbchen daran befestigt.

Schneidest du hingegen einen dünnen Ananaskeil aus der Frucht und befestigst diesen zusammen mit einem kleinen Ananasblatt am Gästeglas, bekommst du bereits eine ästhetische Pina Colada.

Es gibt aber noch zwei andere Möglichkeiten.

Solche, mit der du deine Pina Colada von der Konkurrenz abhebst.

  • Variante #1: Getrocknete Ananas-Sticks
  • Variante #2: Rum infundierte Ananas-Sticks (Der Wahnsinn!)

Getrocknete Ananas-Sticks gibt es in guter Qualität im Handel zu kaufen.

Etwas aufwendiger, aber geschmacklich besser ist hingegen Möglichkeit Zwei.

Nimmst du nämlich Ananas-Sticks und ersetzt die Luft im Fruchtfleisch durch dunklen Rum, hebst du deine Pina Colada auf ein neues Level.

So bereitest du sie zu

Neben Ananas-Sticks und Rum ist das einzige, was du für die Zubereitung benötigst, ein Vakuumierer.

Hierfür reichen handelsübliche Geräte, die du bereits zwischen 50 und 100 Euro findest.

Gibt die Ananas-Stücke in einen Vakuumbeutel und gieße gerade so viel dunklen Rum hinein, bis die Früchte bedeckt sind.

Ziehe nun das Vakuum.

Damit sich das Ergebnis als Garnitur für eine Pina Colada eignet, lass die Vakuum-Maschine so lange laufen wir möglich.

Du kannst sie auch ca. 1 Minute laufen lassen. Den Beutel solltest du dann aber nicht unmittelbar entfernen.

Lasse ihn noch einige Zeit hängen.

Erzeugst du ein Vakuum, zieht dieses die Luft aus dem Fruchtgewebe. Dieses erkennst du an Luftblasen, die von den Ananas-Stückchen aus aufsteigen.

Tipp: Die Vakuumierung kann nicht lange genug laufen. Je länger sie läuft, desto aromatischer werden die Rum-Ananas-Sticks.

Beendest du schließlich den Vorgang, muss der Unterdruck im Fruchtfleisch gefüllt werden. Dies geschieht dadurch, dass die Ananas in die Bereiche Rum saugt, in denen zuvor Luft lagerte.

Welcher Rum eignet sich für eine Pina Colada?

Die klassische Variante der Pina Colada basiert auf Rum aus Puerto Rico.

Aber sind wir mal ehrlich. Die Anzahl an hochwertigen Rums von jener Insel sind.. nun ja… überschaubar.

Hierzulande ist das Angebot nicht groß.

Allerdings bist du nicht auf Puerto Rico begrenzt, wenn es um die Auswahl an Rums geht.

Die Basis-Spirituose einer Pina Colada muss lediglich 3 Eigenschaften besitzen:

  • Klar, ohne Farbe
  • Intensive, direkte Aromen
  • Möglich, aber nicht zwingend: Nuancen

Und diese Eigenschaften findest du in zahlreichen Rums, die du hierzulande im Handel findest.

Ich möchte dir daher im Folgenden 3 weiße Rums vorstellen, die sich sowohl preislich vor allem aber aromatisch für eine Pina Colada eignen.

Diese liefern zum einen direkte Aromen, die es mit der Kokoscreme aufnehmen können. Zum anderen bieten sie auch zahlreiche Nuancen, die bei der Kokoswasser-Variante für Komplexität sorgen.

Mehr zu diesem Thema:


Du möchtest mehr über Rum und dessen Aromatik erfahren? Wir haben einige Artikel geschrieben, die dir Hintergrundinfos und Sensorik-Tipps zu Rum liefern.


Compagnie des Indes Rum Tricorne

cdi-tricorne

Inhalt: Rum aus Zuckerrohrsaft, Melasse und Arrak

Alkohol: 43 %Vol.

Jetzt den Compagnie des Indes Tricorne bei Amazon bestellen und selbst probieren

Revolte Rum Blanco

Inhalt: Zuckerrohr aus Papua-Neuguinea

Alkohol: 41,5 %Vol.

Jetzt den Revolte Rum bei Amazon bestellen und selbst probieren

Plantation 3 Stars White Rum

Inhalt: Melasse-Rum aus Jamaica, Barbados und Trinidad

Alkohol: 41,2 %Vol.

Jetzt den Plantation 3 Stars bei Amazon bestellen und selbst probieren

Extra: Pina Colada mit Rhum agricole blanc

Es ist anders, es ist nicht, was du erwartest.

Zum Schluss möchte ich dir noch eine Variante zeigen, wie du eine Pina Colada wahrscheinlich noch nie getrunken hast.

Und zwar mit Rhum agricole. Zuckerrohrdestillate der französischen Überseedépartements.

Eine Pina Colada mit Rhum agricole von Guadeloupe oder Martinique zu kreieren, erfordert Experimentierfreude.

Diese kleine Nische des Rum-Segments liefert Aromen, die andere Rum-Sorten nicht vermögen.

Allerdings solltest du eine Pina Colada probieren, bevor du sie einem Gast servierst. Rhum agricole unterscheidet sich derart vom Aromenprofil eines Melasse-Rums, dass du hierdurch einen anderen Cocktail kreierst.

  • J.M Rhum Blanc
  • Clement Rhum Aricole Blanc
  • Neisson Rhum Blanc