La Rosa Reposado: Asombrosos Killer-Tequila für den schmalen Taler

Es ist nicht gerade viel. Den Holzkontakt, den der Asombroso La Rosa Reposado haben durfte, ist nicht gerade üppig. Gerade einmal 3 Monate verbrachte er im Dunkeln von Eichenfässern. Aber die hatten es in sich. Die Tequila-Destillerie Asombroso steckte ihren Feinbrand für ein Vierteljahr in Ex-Bordeaux-Fässer aus französischer Eiche. Herausgekommen ist ein Tropfen, dessen Farbe

Asombroso 10 Jahre: Wie eine Tequila-Marke ihr eigenes Produkt kannibalisiert

  Bietet dir eine Spirituosen-Marke derart viele Qualitäten wie es bei Asombroso Tequila der Fall ist, dann ergibt sich häufig folgendes Problem: Einzelne Produkte kannibalisieren sich gegenseitig. Bei Asombroso ist die Wahrscheinlichkeit hierfür besonders hoch, da sie allein im Extra Añejo-Segment 5 verschiedene Qualitäten listet.  So auch der Asombroso Especial de Rouge 10 Jahre. Ein Tropfen,

Der Asombroso 5 Jahre Extra Añejo ist der beste Tequila, den ich je probiert habe

  Er ist nicht der älteste Tequila im Portfolio von Asombroso; auch ist er nicht der teuerste. Nachdem ich ihn aber mehrmals verkosten durfte, muss ich sagen: Es ist definitiv der beste. Der Asombroso Gran Reserva 5 Jahre Extra Añejo ist einer von 7 Tequilas, die das bayerische Start Up Casa Tequila aus Mexiko in den

AsomBroso El Platino: Ein Killer-Tequila, den hier kaum einer kennt

  Wenn ich einmal Bilanz ziehe und die Spirituosen vergleiche, die ich für Eye for Spirits verkoste, dann stammten die meisten davon aus dem Fass. Additive Reifung hier, Headspace da. Quartäraromen bestimmten den Löwenanteil des Bouquets. Aus einem gewissen Grund freue ich mich jedoch jedes Mal eine Spirituose zu entkorken, die nicht auch nur in die Nähe

3 Gründe, warum du den AsomBroso El Carbonzado Tequila probieren solltest

Einen Tequila wie den AsomBroso El Carbonzado auf den deutschen Markt zu bringen, ist kein leichtes Unterfangen. Im Gegenteil. Während "Single Malt" der Inbegriff an High End ist und Rum ihm allmählich an den Fersen hängt, denkt kaum ein Mensch an den Agavenbrand aus Mexiko. Vergleichst du auf Google die Entwicklung der Suchanfragen zu den